Startseite USA Online-ReiseführerReiserouten in den USA Rundreise Las Vegas – Grand Canyon, Monument Valley & Co.

Rundreise Las Vegas – Grand Canyon, Monument Valley & Co.

Monument Valley, USA

Staubige Straßen, faszinierende Wüstenlandschaften und einzigartige Nationalparks – im Westen der USA erwarten Sie eine abwechslungsreiche Vegetation, spektakuläre Natur und unendliche Weiten. Bei dieser Rundreise ab Las Vegas stehen neben dem Grand Canyon und dem Monument Valley noch weitere Highlights auf dem Programm, die Sie sich in diesem Gebiet der USA auf keinen Fall entgehen lassen sollten. Kommen Sie mit auf eine unvergessliche Reise durch den aufregenden Südwesten!

Stationen Ihrer Las-Vegas-Rundreise

 

Las Vegas Grand Canyon
Monument Valley Lake Powell
Bryce Canyon Zion Nationalpark
Las Vegas

Fakten zur Rundreise ab Las Vegas

Kilometer ca. 1.630 km
Reine Fahrtzeit ca. 26 h
Stationen 7

Tipp

Nehmen Sie sich für diese Las-Vegas-Rundreise ruhig 2 Wochen Zeit, dann können Sie alle Stationen ganz entspannt besichtigen und zwischendurch auch mal spontan außerhalb der Route auf Erkundungstour gehen.


 

Start: Las Vegas

Los geht es mit Ihrer Rundreise in Las Vegas, der Glücksspiel-Hochburg in der Mojave-Wüste, wo Sie Ihren Mietwagen gleich nach der Ankunft am Flughafen abholen können. Hier glitzert, leuchtet und klingelt es an jeder Ecke – unter anderem vom Sound der einarmigen Banditen natürlich.

© inzilo – Fotolia.com

Doch auch wenn Las Vegas größtenteils aus Hotels und Casinos besteht, kann man in der Stadt natürlich auch viel mehr erleben als eine Zockerrunde nach der anderen. Denn neben dem Glücksspiel sind hier auch ausgiebig Party und Entertainment angesagt. Von Elvis-Double-Auftritten über Musicals bis hin zu Comedy-Shows wird Abend jede Menge Kurzweiliges geboten.

Später geht’s dann in angesagte Clubs wie Rain, Club Tao oder VooDoo Rooftop Nightclub, wo Sie bis in die frühen Morgenstunden durchfeiern können. Wobei – eigentlich kann man in Las Vegas ohnehin rund um die Uhr feiern. Wäre da nicht der Schlaf, den man zwischendurch auch mal braucht.

Aber passen Sie bei all der Feierei auf, dass Sie sich nicht betrunken zu einer spontanen Hochzeit in Las Vegas hinreißen lassen. Denn die Eheschließung ist hier nicht nur in den zahlreichen Wedding Chapels, sondern sogar im Hochzeits-Drive-through möglich.


 

1. Station: Grand Canyon Nationalpark

Als nächstes führt Sie Ihre Rundreise von Las Vegas zum Grand Canyon, dem absoluten Highlight einer jeden USA-Reise im Südwesten. Die riesige Schlucht, die über Millionen von Jahren durch die Kraft des Colorado River entstanden ist, wurde bereits 1908 vom damaligen Präsidenten Roosevelt zum Nationalmonument, im Februar 1919 dann zum Nationalpark erklärt.

© kateleigh – Fotolia.com

Seit 1979 steht der Grand Canyon auch in der Liste des UNESCO-Weltnaturerbes. Vollkommen nachvollziehbar, denn er gehört zu den Schauplätzen dieser Erde, die einfach von überwältigender Schönheit sind und einem die Kraft der Natur unmittelbar vor Augen führen.

Mit einer Länge von rund 450 km und Tiefen von bis zu 1.800 m ist die gigantische Schlucht kein Ziel, das Sie mal eben in ein, zwei Stunden abgefrühstückt haben. Wer den Grand Canyon richtig erkunden möchte, sollte sich genügend Zeit nehmen und sowohl die Aussicht von oben genießen als auch im Inneren eine Wanderung unternehmen. Es lohnt sich auf jeden Fall!


 

2. Station: Monument Valley

Nach diesem unvergesslichen Erlebnis erreichen Sie auf Ihrer Las-Vegas-Rundreise das Monument Valley, das an der Grenze von Utah zu Arizona liegt.

© lucky_photo – Fotolia.com

Mit seinen feuerroten Gesteinsformationen kennt man diesen Ort aus etlichen Reisekatalogen und als Postkartenmotiv sehr gut. Doch wahrhaftig hier zu stehen, ist natürlich etwas völlig anderes und einfach ein spektakuläres Erlebnis.

Verpassen Sie hier auf keinen Fall einen Sonnenauf- oder untergang, denn dann strahlen die Felsen in richtig intensiven Farben. Und fahren Sie unbedingt den 30 km langen Scenic Drive entlang, der seinem Namen alle Ehre macht.


 

3. Station: Lake Powell

Weiter geht Ihre Las-Vegas-Rundreise nun zu einem faszinierenden, riesigen Stausee: Der Lake Powell wurde 1966 durch den Bau des Glen Canyon Dam erschaffen und ist heute ein beliebtes Reiseziel, vor allem zum Baden.

© oscity – Fotolia.com

Aber auch die Glen Canyon Recreation Area um den See herum hat viel zu bieten. Die imposante Landschaft aus der gefluteten Schlucht mit den aus dem Wasser ragenden Felsformationen eignet sich bestens zum Wandern und für Bootstouren, die von verschiedenen Marinas aus angeboten werden.

Mit dem Auto kann man außerdem eine Reihe von Scenic Drives entlangfahren und so das umwerfende Panorama bei einer Spritztour genießen.


 

4. Station: Bryce-Canyon-Nationalpark

Mit spektakulären Ausblicken wird Ihre Las-Vegas-Rundreise fortgesetzt: Der Bryce Canyon, der genau genommen eigentlich gar keine Schlucht ist, beeindruckt mit einer endlos scheinenden Landschaft aus steilen, vertikalen Felsen, die durch Erosionen vor Millionen von Jahren entstanden sind.

© Gary – Fotolia.com

Die sogenannten Hoodos, wie die Felstürme genannt werden, schimmern je nach Lichteinfall in den unterschiedlichsten Rot- und Brauntönen und können entweder von oben oder aus der Nähe bewundert werden.

Neben Aussichtspunkten, von denen Sie das atemberaubende Panorama mit der Kamera festhalten können, gibt es auch mehrere Wanderwege im Inneren des Canyons, wie z. B. den Navajo Trail. Nehmen Sie sich unbedingt die Zeit, um das Labyrinth aus hohen Felsen aus nächster Nähe zu bewundern.


 

5. Station: Zion Nationalpark

Auf Ihrer Rundreise von und bis Las Vegas fahren Sie nun wieder Richtung Westen, bis Sie den Zion Nationalpark erreichen, der zu den schönsten Nationalparks der USA gehört.

© bjul – Fotolia.com

Auf einer Fläche von rund 593 km² erwartet Sie hier nochmal ein Naturerlebnis der feinsten Art: Rostrote Sandsteinfelsen, üppige Wacholderbüsche, Wasserfälle, Quellen und eine vielfältige Flora und Fauna machen den Park so reizvoll, dass ein einziger Tag viel zu kurz für einen Besuch wäre.

Wandern Sie malerische Wege entlang, wie z. B. die 21 Serpentinen Walter’s Wiggles bis hin zum hochgelegenen Scout Lookout, den Riverside Walk zu den Zion Narrows oder den Emerald-Pools-Wanderpfad zu dem wunderschönen Naturbecken mit seinem grün schimmernden Wasser.

Und für schönste Panoramablicke aus dem Auto fahren Sie einfach den Zion Canyon Scenic Drive entlang.


 

Ziel: Las Vegas

Nach diesen vielen landschaftlichen Facetten und tollen Naturerlebnissen endet Ihre Rundreise wieder in Las Vegas, wo Sie Ihren Mietwagen zurückgeben und den Heimflug antreten können.

Titelbildquelle: #105197947 | Urheber: © elena_suvorova – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns