Startseite ReiseinfosMaut / Vignette Vignette in der Schweiz

Vignette in der Schweiz

von Julia

Letztes Update: 02. Dezember 2019

Wenn Sie in der Schweiz mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen unterwegs sind, müssen Sie für die Benutzung aller Autobahnen und Autostraßen eine Gebühr entrichten. Die Pflicht zur Vignette in der Schweiz gilt für alle Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen. Wer also ohne, mit abgelaufener oder falsch angebrachter Vignette in der Schweiz erwischt wird, muss mit einem empfindlichen Bußgeld rechnen. Wie hoch die Kosten für die Maut in der Schweiz genau ausfallen und wo Sie die Vignette erwerben können, verraten wir Ihnen hier.

Inhaltsverzeichnis: Maut und Vignette in der Schweiz
1. Tarife und Gebühren
2. Verkaufsstellen
3. Tunnel und Brücken
4. Sonstiges

1. Tarife und Gebühren: Vignette in der Schweiz kaufen

  • Die Pflicht zur Schweizer Vignette gilt für alle Fahrzeuge bis 3,5 Tonnen sowie auf Nationalstraßen der Kategorie 1 (Autobahnen) und 2 (Autostraßen).
  • Der Gültigkeitszeitraum und die Gebührenkategorie der Vignette für die Schweiz sind streng einzuhalten.
  • Die Schweiz-Vignette muss gut sichtbar auf der Innenseite der Frontscheibe, entweder am linken Rand oder hinter dem Innenrückspiegel, angebracht werden. Bei Motorrädern und Anhängern sollte sie an einem leicht zugänglichen und nicht auswechselbaren Fahrzeugteil platziert sein.
  • Fahrzeuge über 3,5 Tonnen zGG. müssen die Leistungsabhängige Schwerverkehrsabgabe (LSVA) entrichten. Die aktuellen Tarife finden Sie hier.
  • Für PKW mit Anhängern bis zu 3,5 t zGG. gilt: Der Anhänger muss – zusätzlich zum PKW – eine eigene Vignette haben.
  • Ausführliche Informationen zu den Mautgebühren in der Schweiz finden Sie auf den Internetseiten der Schweizerischen Eidgenossenschaft.
Gültigkeit der Jahresvignette 1.12.2019 – 31.01.2021
Fahrzeuge bis 3,5 t 40 CHF (Verkaufspreis Deutschland: 38 €)

2. Vignette in der Schweiz: Verkaufsstellen

  • Die Vignette für die Schweiz muss spätestens am Grenzübergang beim Zoll erworben werden. Weitere Informationen zum Erwerb finden Sie auf den Internetseiten von www.ezv.admin.ch.
  • Die Schweiz-Vignette kann in Grenznähe an Tankstellen, bei den meisten Automobilclubs oder bei offiziellen Vertriebspartnern im Internet erworben werden.

3. Tunnel und Brücken in der Schweiz

Neben der Maut im Großen Sankt Bernhard Straßentunnel (Italien-Schweiz) und im Munt-la-Schera-Straßentunnel (Italien – Schweiz) fallen für Autoverladungen in mehreren Tunneln Mautgebühren an (Simplontunnel, Oberalp, Vereinatunnel, Furkatunnel, Lötschbergtunnel). Die Preise variieren je nach Fahrzeugklasse, Wochentag und Jahreszeit und können für Fahrzeuge bis 3,5 t zGG. von 20 bis 98 CHF reichen. Sie sind nicht in der Vignette für die Schweiz enthalten, sondern müssen separat an den Mautstellen bezahlt werden.

Großer Sankt Bernhard Tunnel
www.letunnel.com
Motorrad PKW bis 3,5 t zGG.
(ohne und mit Anhänger)
Bus
LKW
Einfache Fahrt 18,30
CHF (15,80 €)
31,20 bis 48,50
CHF (26,90 bis 41,80 €)
84,50 bis 187
CHF (72,50 bis 161,50 €)
Hin- und Rückfahrt
innerhalb 30 Tage
24,80
CHF (21,40 €)
50,00 bis 77,70
CHF (43,10 bis 67,00 €)
137 bis 289,50
CHF (137 bis 298,50 €)
  • Die Tarife für Maut und Vignette in der Schweiz sind abhängig vom Fahrzeugtyp.
  • Günstigere Tarife für Vielfahrer bieten das 10-Fahrten-Paket für Transportunternehmen mit Gültigkeit von einem Jahr oder das 20-Fahrten-Paket mit Gültigkeit von zwei Jahren.
  • Zulässige Zahlungsmittel für die Schweiz-Vignette sind Barzahlung (auch in Euro), Kreditkarten und Tankkarten (z.B. DKV oder UTA).
Munt La Schera Tunnel
www.engadin-strom.ch
Motorrad PKW bis 3,5 t zGG.
(ohne und mit Anhänger)
Bus
LKW
Einfache Fahrt 13,00
CHF (12 €)
20,00 bis 35,00
CHF (18,00 bis 32,00 €)(
25,00 bis 94,00
CHF (23,00 bis 86,00 €)
Hin- und Rückfahrt 38,00 bis 50,00
CHF (35,00 bis 46,00 €)
  • Die angegebenen Tarife für die Tunnel-Maut in der Schweiz sind gültig vom 22.11.2019 bis 30.04.2020 (Winterpreisliste).
  • Auch diese Tarife sind abhängig vom Fahrzeugtyp.
  • An Samstagen werden die Tarife in der Regel etwas angehoben.
  • Die Kosten für die Pkw-Maut in der Schweiz (mit Anhänger) zählen für Hin- und Rückfahrten, alle anderen für eine einfache Fahrt.
  • Zulässige Zahlungsmittel: Barzahlung (auch in Euro), Kreditkarten, Mautkarte oder E-Ticket.
  • Die Schweizer Mautkarte gewährt gegen eine einmalige Gebühr von 8,00 CHF bzw. 7 € einen Preisnachlass von bis zu 25 %.
  • Das E-Ticket gewährt einen Preisnachlass von bis zu 3 CHF (2,70 €).

4. Vignette in der Schweiz: wichtige Infos

  • Die lokale Währung ist der Schweizer Franken mit einer ungefähren Umrechnung von
    1,10 CHF = 1,00 EUR (Stand 2.12.2019).
  • Eine ungültige oder nicht vorhandene Vignette wird in der Schweiz mit bis zu 240 Euro bestraft.

Titelbildquelle: #59951243 | Urheber: © fotohansel – Fotolia.com; #81071223 | Urheber: © kamasigns – Fotolia.com;
#90197219 | Urheber: © romantsubin – Fotolia.com

Julia

Das könnte Ihnen auch gefallen

5 Kommentare

blank
Kerstin 27. März 2019 - 20:03

Muss ein Karton von Deutschland nach Schaffhausen bringen, und fahre sofort zurück ,muss ich dafür eine Vingette extra kaufen ?
Beziehungsweise gibt es sowas wie eine Tages Maut

Antworten
blank
Steve 4. Juni 2018 - 14:18

Falsch! Vignetten sind in der Schweiz nur für Autobahnen (120km/h) und -strassen (100km/h) nötig. Für die Benutzung von allen anderen öffentlichen Strassen ist keine Vignette notwendig.

Übrigens: Wir Schweizer nennen die Vignette auch „Autobahnvignette“ und sie hat das Autobahn-Symbol aufgedruckt.

Antworten
blank
Alex 4. Juni 2018 - 15:39

Hallo Steve,

vielen Dank für’s aufmerksame Lesen. Sie haben absolut recht, das war nicht sehr glücklich formuliert.
Ich habe den Text entsprechend angepasst, so dass klar ist, dass die Vignette nur auf Nationalstraßen der Kategorie 1 und 2 erforderlich ist.

Viele Grüße
Alex

Antworten
blank
Rainer Lüdtke 4. März 2017 - 16:34

Ich möchte einen Mietwagen in der Schweiz mieten. Wenn die Vignettenpflicht auf allen öffentlichen Straßen gilt, dann vermute ich mal, dass der Mietwagen bei der Übernahme bereits eine Vignette dran hat und im Mietpreis immer enthalten ist, oder? In den Mietbedingungen finde ich den Passus „Straßengebühren: pro Tag.“. Vermutlich ist das damit gemeint. Richtig?

Antworten
blank
Alex 6. März 2017 - 9:11

Hallo Herr Lüdtke,

genau, wenn Sie in der Schweiz ein Auto anmieten, ist die Vignette bereits aufgeklebt und im Mietpreis enthalten. Sie müssen sich um nichts kümmern. Wenn Sie allerdings ein Auto in Deutschland anmieten und damit in die Schweiz fahren, müssen Sie sich selbst um die Vignette kümmern.

Viele Grüße
Alex

Antworten

Schreiben Sie uns