Startseite ReiseinfosMaut / Vignette Maut und Vignette in Österreich

Maut und Vignette in Österreich

Letztes Update: 2. Dezember 2019

Willkommen im Land der Berge am Strome! Nachdem wir Ihnen bereits die wichtigsten Verkehrsregeln in Österreich nähergebracht haben, kommen wir nun zu den Infos rund um die Maut und Vignette in Österreich.

Inhaltsverzeichnis
1. Maut in Österreich: die wichtigsten Infos
2. Verkaufsstellen
3. Digitale Vignette
4. Preise und Gültigkeit
5. Vignettenpflicht
6. Keine Maut / Vignette in Österreich: Strafe?
7. Vignette korrekt anbringen

 

1. Maut in Österreich: die wichtigsten Infos

  • Sie benötigen zur Entrichtung der Maut in Österreich eine Vignette. Dies gilt sowohl für PKW und LKW als auch für Wohnmobil (bis 3,5 t hzG) und Motorrad.
  • Die Vignettenpflicht besteht bereits ab der Staatsgrenze für alle Autobahnen und Schnellstrassen, ausgenommen sind fünf Streckenabschnitte auf der A12, A1, A14, A26 und A7
  • Kraftfahrzeuge, deren höchstzulässiges Gesamtgewicht über 3,5t liegt (LKW, Busse und schwere Wohnmobile), benötigen zudem eine GO-Box, die es an sogenannten GO-Stationen gibt. Infos dazu gibt es unter www.asfinag.at.

2. Verkaufsstellen der Vignette in Österreich

Und wo kann man die Vignette für Österreich zur Maut-Zahlung kaufen? Es gibt rund 6.000 Vertriebsstellen (z. B. beim ADAC) im In- sowie Ausland. Sie können die Vignette für Österreich außerdem an fast allen österreichischen Tankstellen kaufen. Eine interaktive Suche der Vertriebsstellen finden Sie unter ASFINAG Map Unterwegs

3. Alternative seit 2017: die Österreich-Vignette in digital

Als Alternative zur Klebevignette können Österreich-Besucher seit November 2017 die digitale Vignette zur Entrichtung der Maut verwenden. Die Preise und die Gültigkeit sind mit denen der Klebevignette identisch. Die digitale Vignette können Sie ganz einfach über den ASFINAG-Webshop oder die kostenlose ASFINAG-App online kaufen. Die Registrierung der digitalen Vignette erfolgt über das Autokennzeichen, das Sie beim Online-Kauf angeben. 

4. Vignette in Österreich: Preise und Gültigkeit

  • Ab dem Tag der Anreise kann die Vignette in Österreich 10 Tage genutzt werden, danach verliert Sie Ihre Gültigkeit. Alternativ können Sie auch Vignetten für 2 Monate oder ein ganzes Jahr (gültig bis zum 31. Januar 2021) kaufen, die entsprechend etwas mehr kosten. 
  • Im Jahr 2020 wurden die Mautgebühren in Österreich bzw. die Kosten der Vignette angehoben und somit dem Verbraucherpreis angepasst.
Fahrzeug 10 Tages Vignette 2 Monats Vignette Jahres-Vignette
Motorrad 5,40 € 13,70 € 36,20 €
Auto bis 3,5 t 9,40 € 27,40 € 91,10 €

 

5. Sondermaut in Österreich: hier herrscht keine Vignettenpflicht 

Von der Vignettenpflicht ausgenommen sind Sondermautstrecken, auf denen jedoch – wie der Name vermuten lässt – eine Maut für Österreich fällig wird. Jahresvignettenbesitzer erhalten beim Kauf einer Jahreskarte für die Sondermautstrecke allerdings eine Ermäßigung. Die Mautkosten wurden, ähnlich wie die Vignetten-Preise, in den vergangenen Monaten leicht erhöht. 

Österreichische Sondermautgebühren für Kfz bis 3,5t ab 1. Januar 2020

Kartendauer A9 Pyhrn Gleinalm A9 Pyhrn Bosruck A10 Tauern Katschberg A13 Brenner S16 Arlberg A11 Karawanken
Einzelfahrt 9,00 € 5,50 € 12,00 € 9,50 € 10,00 € 7,40 €
Jahreskarte 106,00 € 106,00 € 111,00 € 106,00 € 106,00 €
Jahreskarte mit Vignetten-Ermäßigung 66,00 € 66,00 € 71,00 € 66,00 € 66,50 €
Jahreskarte für Pendler 42,00 € 42,00 € 42,50 € 42,00 € 42,00 €
Jahreskarte für Pendler mit Vignetten-Ermäßigung kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos kostenlos
Jahreskarte für Lenker mit Behinderung 7,00 €
(gilt nicht für A11)
7,00 €
(gilt nicht für A11)
7,00 €
(gilt nicht für A11)
7,00 €
(gilt nicht für A11)
7,00 €
(gilt nicht für A11)
Jahreskarte für Lenker von Kfz für Menschen mit Behinderung auf der A 13 42,00 €
Jahreskarte für Lenker von Kfz für Menschen mit Behinderung auf der A 13 mit Vignetten-Ermäßigung kostenlos
Monatskarte A 13 42,00 €
Anrainerkarte A 13 42,00 €
Anrainer-Karte A 13 mit Vignetten-Ermäßigung A 11 kostenlos
14-Fahrten-Monatskarte A 11 32,90 €

 

A 13 Sondermauttarife in Österreich – Teilstrecken

Teilstrecken Abschnitt Tarif
Teilstrecke 1 Innsbruck – Patsch/Europabrücke und umgekehrt 2,50 €
Teilstrecke 2 Innsbruck – Stubaital und umgekehrt 3,00 €
Teilstrecke 3 Matrei – Brennerpass und umgekehrt 4,50 €
Gesamtstrecke Jede Fahrt über die Hauptmautstelle 9,50 €

 

Sondermauttarife der A 10 in Österreich – Teilstrecken

Teilstrecken Abschnitt Tarif
Teilstrecke 1 St. Michael – Rennweg und umgekehrt (Katschbergtunnel) 6,00 €
Teilstrecke 2 St. Michael – Flachau und umgekehrt (Tauerntunnel) 6,00 €
Teilstrecke 3 Zederhaus – Flachau und umgekehrt (Tauerntunnel) 6,00 €
Gesamtstrecke jede Fahrt über die Hauptmautstelle (Tauern- und Katschbergtunnel) 12,00 €

 

6. Keine Maut / Vignette in Österreich: Strafe?

Falls Sie keine Vignette in Österreich an Ihr Fahrzeug angebracht haben, müssen Sie eine Ersatzmaut in Höhe von 120 Euro bezahlen. Falls sofortiges Zahlen nicht möglich ist, wird ein Bußgeld ab 300 Euro (seit 1. Januar 2008 beträgt der Strafrahmen 300 bis 3.000 Euro) fällig. Ebenfalls verboten ist das erneute Anbringen einer alten Österreich-Vignette an einem anderen Fahrzeug. Bis zu 240 Euro Ersatzmaut können in diesem Fall fällig werden!

Übrigens: Ob es sich um die aktuelle Vignette für Österreich handelt, erkennt man nicht nur an der aufgedruckten Jahreszahl, sondern auch in Sekundenschnelle an der Farbe. So war der Aufkleber im Jahr 2018 zum Beispiel kirschrot und im Jahr 2019 zitronengelb. 

7. Korrektes Anbringen der Österreich-Vignette

Achtung: Strafgebühren können auch anfallen, wenn man die Klebevorschriften nicht beachtet! Auf der Aufkleberrückseite finden Sie Hinweise, wie Sie die Österreich-Vignette korrekt anbringen. Diese Infos sollten Sie unbedingt beachten. So sind Sie bei Zahlung der Maut in Österreich durch die Vignette gut abgesichert. 

Und so geht’s: Richtig klebt die Vignette im linken oberen Bereich der Windschutzscheibe oder im Bereich des Rückspiegels. Hinter einem Tönungsstreifen dürfen Sie die Vignette niemals anbringen, da sie dort nicht richtig sichtbar ist. Motorradfahrer müssen die Vignette gut sichtbar an einem nicht oder nur schwer zu entfernenden Bestandteil des Fahrzeuges, wie zum Beispiel dem Tank, anbringen.  

 
Quelle: Österreichischer Automobilverband

Titelbildquelle: #70571546 | Urheber: © marinv – Fotolia.com; #81071223 | Urheber: © kamasigns – Fotolia.com; #74982205 | Urheber: © great_photos – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

2 Kommentare

Klein 20. Oktober 2018 - 22:19

Bitte aktualisiert eure Seite das Jahr 2018 geht zu Ende.die Angaben sind teilweise von 2015

Antworten
Julia 22. Oktober 2018 - 17:35

Liebe/r Klein,

wir haben die Angaben bereits im Jahr 2018 aktualisiert und noch einmal überprüft, es handelt sich um die aktuellen Zahlen. Zusätzlich haben wir am Ende des Artikels schon einmal die Vignettenpreise für das kommende Jahr 2019 vermerkt.

Beste Grüße,
Julia

Antworten

Schreiben Sie uns