Startseite Niederlande Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Niederlande 3 Städte in den Niederlanden, die Sie gesehen haben müssen

3 Städte in den Niederlanden, die Sie gesehen haben müssen

Städte in den Niederlanden, die Sie nicht verpassen dürfen

Die Niederlande – das Land am Meer, das Land der Tulpen und Seefahrer, das Land mit reicher Vergangenheit und spannender Gegenwart. Und natürlich gehören auch die Städte in den Niederlanden zu den Must-Sees für jeden Reisenden. Entdecken Sie mit uns die Hauptsehenswürdigkeiten und geheimen Ecken, angesagte Restaurants und komfortable Unterkünfte in den drei prominentesten Städten der Niederlande.

3 Städte in Niederlande, die Sie gesehen haben müssen
1. Amsterdam: Grachten, Rijksmuseum, Rotlichtviertel
2. Rotterdam: die modernste der Städte in den Niederlanden
3. Den Haag: Stadt der Kontraste

1. Amsterdam: Grachten, Rijksmuseum, Rotlichtviertel

Schmale Häuser, die sich im ruhigen Wasser der Grachten spiegeln, großzügige Fenster, welche spannende Einblicke in das Leben ihrer Bewohner gewähren, gemütliche Hausboote – das alles ist Amsterdam. Und natürlich noch mehr. Denn die beliebteste der Städte in den Niederlanden ist zugleich die vielfältigste. Übrigens: Amsterdams Kanäle, die Grachten, zählen zum UNESCO-Welterbe. Die breite, von Bäumen umsäumte Prinsengracht gilt als die schönste des ganzen Grachtengürtels.

Symbol Tipp Tipp
Auch wenn Sie für Ihren Städtetrip in den Niederlanden einen Mietwagen buchen, empfehlen wir Ihnen, in Amsterdam selbst die I Amsterdam City Card zu erwerben. Warum? Weil neben einer Fahrkarte für den öffentlichen Nahverkehr auch eine kostenlose Grachtenfahrt und vergünstigter Eintritt in die meisten Museen im Preis enthalten ist. Ein bis vier Tage freie Fahrt kosten zwischen 55,- EUR und 85,- EUR. Hier bestellen Sie Ihre Karte online.
Wenn Sie mehrere Städte in den Niederlanden besuchen möchten, dann lohnt sich aus unserer Sicht auch der Hollandpass, der nach Couponprinzip funktioniert.
Grachten in Amsterdam

© Alexi Tauzin – stock.adobe.com

Die Museumsstadt Amsterdam

Amsterdam ist eine Museumsstadt und zwei der Museen dürfen Sie sich keineswegs entgehen lassen. Das ist zum einen das Rijksmuseum in der Musemstraat 1 und zum anderen das Van Gogh Museum in der Musemplein 6.

Symbol Hinweis Hinweis
Die Städte in den Niederlanden sind beliebte Reiseziele, das zeigt sich auch bei den Warteschlangen der Museen. Vor allem beim Van Gogh Museum ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. Wir empfehlen Ihnen, die Tickets über die Internetpräsenz der Museen online zu kaufen.

Im Rijksmuseum sollten Sie natürlich Rembrandts riesenhafte Nachtwache bewundern. Auch die atmosphärische, präzise Malerei Jan Vermeers sowie die kleinen Alltagssujets von Jan Stehen sind beeindruckend. Unter den Meisterwerken von Van Gogh sind neben den Sonnenblumen noch die azurblaue Mandelblüte und das Selbstbildnis mit Strohhut sehenswert.

Nur für Erwachsene! Das Rotlichtviertel De Wallen unweit des Hauptbahnhofs ist eine Sehenswürdigkeit besonderer Art. Hier präsentieren sich spärlich bekleidete Damen jeglichen Alters und setzen sich in ihren Glasvitrinen mehr oder weniger kunstvoll in Szene. Wenn Sie die Städte der Niederlande auch nachts erkunden wollen, sind De Walletjes ein guter Startpunkt.

📌 Lesetipp → Die 10 Top-Sehenswürdigkeiten in Amsterdam

Symbol Tipp Tipp
Drei Tipps für Ihren Besuch in De Wallen:

  • Keine Fotos!
  • Die Damen nicht anfassen, jedenfalls nicht ohne Bezahlung!
  • Am effektvollsten sieht es hier nach Sonnenuntergang aus.
Amsterdam in den Niederlanden dürfen Sie nicht verpassen

© dennisvdwater – Fotolia.com

Symbol Restaurant Restaurant-Tipp
Ganz in der Nähe von Oude Kirk und De Wallen lässt es sich günstig und holländisch bei Omelegg in der Ferdinand Bolstraat 143 speisen. Die hiesigen Omelette sind legendär.

2. Rotterdam: die modernste der Städte in den Niederlanden

Rotterdam ist eine geschäftige Stadt mit dem größten Tiefwasserhafen Europas. Wenn Sie mehrere Städte in den Niederlanden besuchen, eignet sich Rotterdam deshalb gut als Kontrastpunkt zum etwas verträumten Amsterdam. Aus der Nähe lassen sich die gigantischen Containerschiffe und ultramodernen Hafenanlagen am besten bei einer Hafenrundfahrt bewundern. Die Fahrten finden ganzjährig statt und dauern rund 75 Minuten.

Von weither zu sehen ist die wunderschöne Erasmusbrücke. Getragen von schlanken weißen Pylonen und einem komplexen System aus Stahlseilen, wird diese Brücke von den Einheimischen gerne als Schwan bezeichnet. Wir empfehlen: Zu Fuß über die Brücke spazieren, die Aussicht bewundern und die frische Brise genießen.

Blick auf den Schwan in Rotterdam

Ein weiteres architektonisches Highlight von Rotterdam ist das futuristische Gebäude der Markthalle in der Dominee Jan Scharpstraat 298. Die Markthalle ist wie eine kulinarische Weltreise. Hier wird eingekauft, gegessen und einfach zwischen den Verkaufsständen und Kiosks geschlendert.

Sogar die Museen sind in Rotterdam zukunftsweisend und ungewöhnlich. Zum Beispiel das berühmte Fotomuseum in der Wilhelminakade 332. Das Fotomuseum dokumentiert das Zeitgeschehen und beweist zugleich aufs Neue, dass die Fotografie auch ohne Photoshop eine ausdrucksstarke Kunst ist.

Wenn Sie in Rotterdam ganz modern übernachten möchten, empfehlen wir Ihnen das Hotel Holiday Inn direkt am Bahnhof. Von hier aus können Sie die lebendigste der Städte in den Niederlanden bequem erkunden. Ihr Mietwagen ist auf den hauseigenen Parkplätzen sicher untergebracht.

Die niederländische Stadt Rotterdam bei Nacht

3. Den Haag: Stadt der Kontraste

Den Haag ist altehrwürdig und dynamisch zugleich. Hier kommen Kunstliebhaber und Outdoorfans gleichermaßen auf ihre Kosten. Aber warum nicht beides vermischen und eine der schönsten Städte in den Niederlanden mit allen ihren Facetten kennenlernen? Als erstes können Sie sich beispielsweise nach Scheveningen begeben und die Meeresluft an dem elf Kilometer langen Strand schnappen. Besonders Mutige schweben mit dem 50 Meter hohen Riesenrad über dem Wasser, das sich übrigens sogar bei Windstärke zwölf noch dreht. Am Riesenrad vorbei lässt es sich mit der Zipline vom Bungee-Turm abseilen.

📌 Lesetipp → 6 Strände in Holland für Familien, Naturfans und Abenteurer

Die Altstadt von Den Haag ist im Gegensatz zum lebhaftem und rasanten Scheveningen gemütlich und entspannt. Besuchen Sie den Binnenhof mit dem berühmten Rittersaal: Dieser wurde bereits im 13. Jahrhundert errichtet und in ihm halten die Könige auch in der heutigen Zeit ihre Thronreden. Mit den Führungen von ProDemos erfahren Sie mehr über den Binnenhof und die Geschichte der Demokratie in Niederlande.

Den Haag mit dem geschichtsträchtigen Binnenhof

Mauritius-Museum in Den Haag

Ein Kunsterlebnis darf bei Ihrem Besuch in Den Haag keineswegs fehlen, nämlich ein Besuch im Mauritius. Das Museum in der Plein 29 ist täglich geöffnet, montags allerdings erst ab 13 Uhr. Das klassizistische Museumsgebäude ist eine Augenweide, die Sammlung unglaublich reich. Zu den Must-Sees im Mauritius zählen Das Mädchen mit dem Perlenohrring und Die Ansicht von Delft von J. Vermeer sowie zahlreiche Gemälde Rembrandts.

Symbol Restaurant Restaurant-Tipp
Wenn Sie einen erfüllten Tag in Den Haag mit einer herrlichen Mahlzeit abschließen und dabei einen exklusiven Blick über die Stadt genießen möchten, dann legen wir Ihnen das Penthouse im 130 Meter hohen Den Haag Tower in der Rijswijkseplein 786 ans Herz.

Das Mauritius-Museum in Den Haag

Symbol Parken Anfahrt & Parken
Amsterdam, Rotterdam, Den Haag – diese drei Städte in den Niederlanden liegen jeweils nur 30 bis 40 Minuten voneinander entfernt. Wenn Sie mit dem Mietauto in Amsterdam starten, erreichen Sie Ihr Ziel also schnell. Für den Spaziergang in der Innenstadt raten wir Ihnen aber, das Fahrzeug in einem der zahlreichen Parkhäuser stehen zu lassen. Für Erkundungsfahrten ins Landesinnere oder zu den beliebten Stränden in Holland erweist sich ein Mietauto dagegen als ausgesprochen hilfreich.
billiger-mietwagen.de-Redaktion
Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns