Startseite Niederlande Online-ReiseführerNiederlande - die wichtigsten Länderinfos Tanken in Holland: die häufigsten Fragen

Tanken in Holland: die häufigsten Fragen

von Julia
Autos tanken in Holland bei Nacht

Die Niederlande liegen gerade einmal ein paar Autostunden von Deutschland entfernt und eignen sich dank ihren Stränden und hübschen Städten ganz hervorragend für einen Kurztrip mit dem Mietwagen. Spätestens bei dem ersten Tankstop fragen sich viele Autofahrer: Wie funktioniert das mit dem Tanken in Holland eigentlich? Gibt es Unterschiede zu den deutschen Tankstellen und auf welche Spritpreise muss man sich einstellen? Wir haben die Antworten. 

Inhaltsverzeichnis: Tanken in Holland
1. Wie teuer ist Tanken in Holland?
2. Welche Kraftstoffe gibt es in den Niederlanden?
3. Öffnungszeiten und Bezahlung

1. Wie teuer ist Tanken in Holland?

Tanken in den Niederlanden ist nicht gerade eine günstige Angelegenheit. Durchschnittlich kostet ein Liter Benzin 1,68 Euro, für Diesel zahlt man etwa 1,41 Euro pro Liter. Damit gehört Holland in punkto Tanken zu einem der teuersten EU-Länder. Zum Vergleich: In Deutschland zahlt man durchschnittlich 1,37 Euro (Benzin) bzw. 1,24 Euro (Diesel) pro Liter. Ein paar Cents günstiger tankt es sich in den Niederlanden an den Wochenenden und in den Abendstunden

📌 Lesetipp: Mietwagen-Tipp: günstig tanken leicht gemacht

Eine Übersicht über die aktuellen Spritpreise aller niederländischen Tankstellen können Sie hier einsehen. Günstige Tankmöglichkeiten sind auf der interaktiven Landkarte grün gekennzeichnet, orangene und rote Zapfsäulen zeigen an, wo das Tanken in Holland aktuell teuer ist. 

2. Welche Kraftstoffe gibt es in den Niederlanden?

Die Niederlande haben Anfang 2019, wie viele andere europäischen Länder auch, einheitliche EU-Kennzeichnungen der Kraftstoffe eingeführt. Geometrische Formen zeigen an, um welche Kraftstoffart es sich handelt. Benzin wird als Kreis dargestellt, Diesel als Quadrat und gasförmige Kraftstoffe als Raute. Die Wort- und Zahlenkombinationen kennzeichnen den prozentualen Anteil von Ethanol bzw. Biodiesel. 

An der ein oder anderen holländischen Tankstelle werden Sie eventuell über die Bezeichnung Blue One 95 stolpern. Dabei handelt es sich um Benzin, das Biokraftstoffe enthält. Wer mit dem Mietwagen in Holland unterwegs ist und sich nicht mit den technischen Details des Autos auskennt, sollte lieber die Finger von dieser Alternative lassen! Denn: Blue One 95 kann nur verwendet werden, wenn der Benzinmotor E10-geeignet ist. Andernfalls kann der Kraftstoff Motorschäden verursachen. Im Zweifel also lieber E5 statt E10 tanken. 

Wer Autogas in Holland tanken möchte, benötigt einen passenden Adapter mit Bajonett-Anschluss. an unbemannten Tankstellen wird aus Sicherheitsgründen kein Autogas verkauft. 

Symbol Tipp Hinweis: Reservekanister
In Deutschland darf man bis zu 20 Liter Reservesprit mit sich führen, in den Niederlanden sollte man es aus Sicherheitsgründen bei einer Menge von etwa 10 Litern belassen.

3. Tanken in Holland: Öffnungszeiten und Bezahlung

In der Regel sind die Tankstellen in den Niederlanden von 7 bis 20 Uhr geöffnet, Filialen an Autobahnen, Hauptverbindungsrouten und in Großstädten teilweise auch rund um die Uhr. Außerhalb der Öffnungszeiten können an vielen holländischen Tankstellen Selbstbedienungs-Zapfsäulen genutzt werden. Hierfür ist allerdings eine Kreditkarte mit Chip und PIN Pflicht. In den Shops können Sie selbstverständlich auch bar bezahlen. Eine Zahlung mit ec-Karte ist nicht immer möglich, geläufiger ist die Kreditkarte. 

 

In unserem Niederlande Online-Reiseführer finden Sie spannende Infos zu Ausflugszielen in unserem Nachbarland und jede Menge Tipps zu Verkehr, Maut und Parken.

Titelbildquelle: #37607410 | Urheber: © hansenn – stock.adobe.com

Julia

Ich bin gebürtige Kölnerin (die allerdings weder Kölsch noch Karneval mag), Filmliebhaberin und Reise-Enthusiastin. Wenn ein Roadtrip vorbei ist, möchte ich am liebsten direkt den nächsten planen. In die USA zieht es mich dabei immer wieder – vor allem der amerikanische Südwesten hat es mir angetan. Muss unbedingt mit in den Urlaub: Tonnenweise gute Musik und eine Reisebegleitung, mit der man auch mal schweigen kann.
Julia

Letzte Artikel von Julia (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns