Startseite Amerika Online-Reiseführer Rundreise durch Mexiko, Belize und Guatemala

Rundreise durch Mexiko, Belize und Guatemala

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Für die folgende Reiseroute sollten Sie sich genügend Zeit nehmen, denn Sie entdecken gleich drei Länder in einer Tour: Die Rundreise führt Sie durch Mexiko, Belize und Guatemala und bringt Sie an die schönsten Orte an der Karibik, zu den spannendsten archäologischen Stätten der Maya und den spektakulärsten Naturparadiesen Zentralamerikas.

Stationen der Rundreise Mexiko-Belize-Guatemala

 

Cancún Tulum
Calderitas Caye Caulker
San Ignacio Tikal
Palenque Campeche
Chichén Itzá Cancún

Fakten zur Reiseroute

Kilometer ca. 2.050 km
Reine Fahrtzeit ca. 29 h
Stationen 10


Start: Cancún

Wie schon bei der Erkundungstour durch Yucatán startet auch Ihre Rundreise durch Mexiko, Belize und Guatemala im Ferienort Cancún, da die Flugverbindungen hierhin praktisch und günstig sind. Cancún ist eine Touristenhochburg und wird vor allem in der Hochsaison von tausenden Feierwütigen belagert. Steigen Sie daher am Flughafen Cancún direkt in Ihren Mietwagen und verlassen Sie die Stadt Richtung Süden, wo Sie viel schönere Orte erwarten.


1. Station: Tulum

Der erste Stopp auf Ihrer Rundreise gehört zu den Top-Sehenswürdigkeiten in ganz Mexiko: Die Maya-Stätte Tulum fasziniert durch eine spektakuläre Lage, denn sie ist die einzige ihrer Art, die direkt am Meer liegt. Sie können also gleichzeitig die traumhafte Karibikküste mit dem weißen Sandstrand und türkisfarbenem Wasser und eine jahrtausendealte Kultur genießen.

© diegocardini – Fotolia.com

Die Highlights in Tulum sind u. a. das „Castillo“, auch bekannt als „Tempel des herabsteigenden Gottes“ und der Tempel des Windgottes.


2. Station: Calderitas

Als nächstes führt Sie Ihre Rundreise an die Grenze von Mexiko zu Belize. Bevor es aber in das nächste Land geht, bleiben Sie noch auf der mexikanischen Seite und suchen Sie den kleinen Ort Calderitas auf, der rund 8 km von Chetumal entfernt im sogenannten Chetumal Bay liegt.

Einheimische Zungen behaupten, dass es in dem Städtchen den besten Fisch und die besten Meeresfrüchte der ganzen Region gibt. Gelegenheiten, um sich davon zu überzeugen, haben Sie hier zur Genüge, denn der frische Fang wird in zahlreichen Restaurants angeboten.

© Vojtech Vlk – Fotolia.com

Setzen Sie sich am besten in ein Lokal direkt am Wasser und genießen Sie neben dem Essen auch noch eine fantastische Aussicht auf den Ozean.

Tipp

Von Calderitas aus können Sie sich auch ein Boot leihen und zur Insel Tamalcab fahren, die rund 2 km entfernt liegt und wo es sich super schnorcheln und tauchen lässt.


3. Station: Caye Caulker

Nun ist es soweit: Sie fahren auf Ihrer Rundreise von Mexiko nach Belize. Dabei überqueren Sie den Rio Hondo, der die Grenze zwischen den beiden Ländern markiert und der dem Maya-Volk während des Kastenkriegs als Schmugglerweg diente.

Achtung

Grenzüberquerungen mit dem Mietwagen müssen Sie vor der Buchung abklären! Schauen Sie unbedingt vorher in den Mietbedingungen der jeweiligen Anbieter nach, ob diese Grenzfahrten erlauben. Sollte dort der Hinweis „auf Anfrage“ stehen, setzen Sie sich im Vorfeld mit dem Vermieter in Verbindung.

Fahren Sie weiter nach Belize City und lassen Sie dort Ihr Auto stehen. Von hier geht es mit dem Wassertaxi auf die kleine Koralleninsel Caye Caulker. Hier erwartet Sie ein absolutes Paradies: weiße Pudersandstrände, kristallklares Wasser, bunte Holzhütten, eine entspannte Atmosphäre und superleckeres Essen.

© Morenovel – Fotolia.com

Aber das Beste hier sind die großartigen Bedingungen zum Schnorcheln und Tauchen. Machen Sie einen Ausflug zum Belize Barrier Reef, dem zweitgrößten Riffsystem der Welt, und lassen Sie sich von der faszinierenden Unterwasserwelt verzaubern.


4. Station: San Ignacio

Zurück in Belize City geht Ihre Rundreise weiter ins Landesinnere bis nach San Ignacio, einem gemütlichen kleinen Ort mit vielen bunten Marktständen. Von hier aus können Sie tolle Ausflüge in die direkte Umgebung unternehmen, z. B. ins Naturschutzgebiet Mountain Pine Ridge, wo Sie wahnsinnig schöne Wasserfälle, eine spannende Flora und Fauna und ein subtropisches Klima erwarten.

Sehr lohnenswert ist auch ein Trip zur Höhle Barton Creek, die früher eine Mayastätte war. Hier können Sie mit einem Kanu den rund 3 km langen Felsenschacht erkunden und dabei glitzernde Stalagmiten und Stalaktiten bestaunen.


5. Station: Tikal

Nachdem Sie auf Ihrer Rundreise nun schon Mexiko und Belize passiert haben, ist nun Guatemala an der Reihe. Kurz hinter San Ignacio überqueren Sie die Grenze und fahren die CA-13 (Ruta Centroamericana) entlang bis nach Tikal. Diese mitten im Regenwald gelegene Maya-Stätte ist neben Machu Picchu in Peru der einzige Ort in ganz Lateinamerika, der Weltkulturerbe und Weltnaturerbe zugleich ist.

© kravka – Fotolia.com

Die großen Pyramiden mit den steilen Treppen sind einfach unheimlich beeindruckend und könnten auch Drehorte von Star Wars sein. Neben den berühmten Tempeln, die in römischen Ziffern gekennzeichnet sind, sind auf dem weitläufigen Gelände etliche weitere Sehenswürdigkeiten verteilt, wie z. B. der Baukomplex Nordakropolis mit der Grabkammer von Yax Nuun Ayiin I. und der sogenannte Fledermaus-Palast.


6. Station: Palenque

Nach Belize und Guatemala geht Ihre Rundreise wieder in Mexiko weiter. Im Bundesstaat Chiapas besichtigen Sie eine der schönsten Ruinenstädte der Mayas: Palenque. Wie Tikal liegt auch diese Stätte mitten im Dschungel, was ihr einen besonderen Zauber verleiht.

Palenque zählt seit 1987 zum UNESCO-Weltkulturerbe und beeindruckt vor allem mit dem prachtvollen Palast, dem größten Komplex auf dem Gelände. Nicht weniger imposant sind der Sonnentempel, der Kreuztempel und der Blätterkreuztempel.

© nikla – Fotolia.com

Restaurant-Tipp

Nicht weit von der Maya-Stätte liegt das Restaurant Bajlum, das Sie unbedingt aufsuchen sollten, wenn Sie gute und authentische prähispanische Küche probieren möchten.


7. Station: Campeche

Nach den letzten beiden Stationen brauchen Sie sicherlich auch mal eine Pause von antiken Ruinen. Zu Abwechslung erwartet Sie als nächstes eine lebhafte Stadt mit rund 220.000 Einwohnern: Campeche liegt direkt am Golf von Mexiko und versprüht den typischen Charme eines Hafenortes.

© kravka – Fotolia.com

Die Stadt ist reich an barocker Architektur aus der Kolonialzeit und trägt daher nicht umsonst seit 1990 den Titel UNESCO-Weltkulturerbe. Zu den Highlights gehören die prächtige Kathedrale, der Park de la Independencia sowie das Archäologische Museum in der Festungsanlage Fuerte de San Miguel.


8. Station: Chichén Itzá

Auf der vorletzten Etappe Ihrer Rundreise durch Mexiko, Belize und Guatemala erwartet Sie noch einmal ein wahres Schmuckstück der Maya-Kultur: Chichén Itzá ist die berühmteste Ruinenstadt auf der Halbinsel Yucatán und gehört sogar zu den sieben neuen Weltwundern.

© Simon Dannhauer – Fotolia.com

Die Tempelanlage erfreut sich eines sehr hohen Besucherandrangs und ist neben Teotihuacán die zweitbeliebteste archäologische Stätte in Mexiko. Auch wenn Ihnen die Pyramidenbauten schon von den anderen Stationen Ihrer Rundreise bekannt vorkommen werden, so hat doch auch dieser Ort seinen ganz eigenen Charakter. Und seine ganz eigenen Highlights, zu denen zweifellos die Pyramide des Kukulcán mit der Schlangentreppe und der Ballspielplatz Juego de pelota, auf dem angeblich der Fußball erfunden wurde, gehören.


Ziel: Cancún

Nach diesen vielfältigen Impressionen und Erlebnissen kommen Sie wieder in Cancún an, wo Sie Ihren Mietwagen am Flughafen zurückgeben und in den Flieger nach Hause steigen können.

Titelbildquelle: #65221553 | Urheber: © Simon Dannhauer – Fotolia.com

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

6 Kommentare

Udo Nagel 2. November 2018 - 8:14

Wir möchten die Rundreise durch Mexiko, Belize und Guatemala auch machen und finden die Idee mit dem Mietwagen gut.
Wie und wo erhalten wir einen Mietwagen (Übernahme und Abgabe ist Flughafen Cancun) mit Grenzübertritt nach Belize und Guatemela mit Kasko- und Haftpflichtversicherung für diese Länder?

Antworten
Alex 2. November 2018 - 9:32

Hallo Herr Nagel,

wie schon meine letzte Antwort zeigt, ist es leider nicht immer ganz einfach, einen Anbieter zu finden, der Grenzfahrten von Mexiko nach Belize und Guatemala erlaubt. Aktuell ist es über den Vermieter America Car Rental in der Regel möglich, Grenzfahrten in beide Länder zu unternehmen (gegen eine Gebühr). Diesen Vermieter können Sie einfach über die Filtermöglichkeiten auf unsere Website auswählen.

Wenn Sie bereits bei der Buchung angeben, dass Sie in diese Länder fahren möchten, fragen wir die Grenzfahrten für Sie beim Vermieter an. Sollten die gewünschten Fahrten nicht möglich sein, können Sie die Buchung natürlich wie immer bis 24 Stunden vor Anmietung kostenfrei stornieren.

Viele Grüße
Alex

Antworten
Lorena 31. März 2018 - 12:27

Die Tour klingt super. Agua azul und die Canon bei Palenque würde ich auch gerade noch mitnehmen.

Kann jemand einen Mietwagen Anbieter nennen, der die Grenzüberschreitung zulässt?

Antworten
Lorena 31. März 2018 - 12:30

Oh Entschuldigung, mir wurden die vorherigen Kommentare erst jetzt angezeigt.
Danke für die Infos!

Antworten
Der magische Mike 3. September 2017 - 15:59

Hallo Maggie,

vielen Dank für deinen Beitrag! Deine Rundreise hat mich dazu inspiriert auch genau diese zu machen.
Kannst du mir sagen wie lange du für die Runreise gebraucht hast und bei welchen Mietwagenanbieter du gewesen bist ?
Laut Billiger-Mietwagen.de sind Grenzüberquerungen mit dem Mietwagen nicht erlaubt.
Ich nehme an, weil du ja mit einem Mietwagen unterwegs warst, dass du von Tag zu Tag geschaut hast in welchen Hotel/Motel du übernachten kannst ?

Viele Grüße
MM

Antworten
Alex 4. September 2017 - 12:49

Hallo Mike,

auf Ihren Kommentar hin habe ich nochmal genau in die Mietbedingungen unserer mexikanischen Vermieter geguckt und tatsächlich ist es leider bei keinem mehr möglich, die Grenze nach Belize oder Guatemala zu überfahren. Da müssen wir unsere schöne Rundreise wohl etwas überarbeiten.

Meine Empfehlung wäre, mit dem Mietwagen in Mexiko zu bleiben und von Chetumal mit dem Bus einen Tagesausflug (oder auch mehrere Tage) nach Belize zu machen. Die Busse fahren regelmäßig und sind kostengünstig. Aufgrund der angespannten Lage in Guatemala ist es nicht ganz einfach, nach Tikal zu reisen. Von Belize aus gibt es aber gute geführte Touren. Anschließend geht’s zurück nach Chetumal und von dort durch Mexiko weiter nach Palenque.

Mit der genauen Reisedauer ist es immer so eine Sache. Theoretisch können Sie alle Stationen in 10 Tagen abklappern, richtig erlebt haben Sie sie dann aber nicht. Wir würden mindestens 3 Wochen für diese Rundreise empfehlen – länger geht sowieso immer 🙂

Viele Grüße
Alex

Antworten

Schreiben Sie uns