Vulkanausbruch: Verlust für die Mietwagen-Branche

Deutsche Mietwagen-Branche verliert 0,5 % Jahresumsatz durch Vulkanausbruch

20.04.2010

Hinweis:
Informationen über die Datengrundlage dieser Schätzung finden Sie weiter unten.

Aufgrund der Vulkanasche verloren deutsche Mietwagen-Anbieter etwa 4 Millionen Euro ihres Umsatzes, was 0,5 % des Jahresumsatzes der gesamten Branche ausmacht. Dies geht aus einer Schätzung von billiger-mietwagen.de hervor. Rund 41.000 Kunden stornierten ihre Mietwagen. Das entspricht einem Drittel aller Buchungen während des 6-tägigen Flugverbots.

"Durch die Flugausfälle kamen viele Kunden nicht an ihr Urlaubsziel und konnten ihren gebuchten Mietwagen nicht abholen", sagt Christian Mahnke, Geschäftsführer von billiger-mietwagen.de. "Nur ein Teil der Kunden wird den Urlaub zu einem späteren Zeitpunkt nachholen und erneut einen Mietwagen buchen. Dadurch entsteht den Mietwagen-Anbietern ein großer Umsatzverlust."

Die meisten Kunden erlitten keinerlei finanziellen Schaden durch die Stornierung, da ein Großteil der Mietwagen-Anbieter kulant auf Stornogebühren verzichtete. Kunden von billiger-mietwagen.de konnten ihre Buchungen wie gewohnt bis 24 Stunden vor Anmietung kostenfrei stornieren.

Datengrundlage für die Schätzung:
billiger-mietwagen.de geht davon aus, dass deutsche Kunden jährlich 7,5 Mio. Mietwagen weltweit in Reisebüros, bei Mietwagenfirmen und Mietwagen-Vermittlern buchen, sowohl per Internet als auch in einer Filiale. billiger-mietwagen.de schätzt, dass dadurch ein Jahresumsatz von 740 Mio. Euro entsteht.

Grundlage dieser Schätzung sind Umfragen unter Mietwagen-Anbietern, Marktanteilsberechnungen mittels Google Insights und Alexa, Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Online Forschung (AGOF), die Online-Reisestudie von PhoCusWright (Fifth Edition) und Buchungszahlen von billiger-mietwagen.de.

Für die 6 Tage, während denen der Luftraum gesperrt war, hatten deutsche Kunden etwa 125.000 Mietwagen weltweit gebucht. Ein Drittel davon, etwa 40.000 Buchungen stornierten sie, weil sie die Anmietstation nicht per Flugzeug erreichen konnten. Dies bedeutet einen Umsatzausfall von rund 4 Millionen Euro, das sind 0,55 % des Jahresumsatzes.

Grundlage dieser Schätzung sind die stornierten Buchungen bei billiger-mietwagen.de, Umfragen unter Mietwagen-Anbietern, sowie Marktanteilsberechnungen.

Zum Service von billiger-mietwagen.de:
Das Portal www.billiger-mietwagen.de bietet einen schnellen Überblick über die Angebote der größten Mietwagenanbieter weltweit. Alle Zusatzgebühren werden dem Verbraucher sofort mitgeteilt. Im Oktober 2008 kürte "GEO Saison" die Seite zum Testsieger für Mietwagenanbieter im Internet. billiger-mietwagen.de setzt auf Service und wurde 2010 für seine Qualität und Sicherheit zum fünften Mal in Folge mit dem TÜV-Siegel "s@fer-shopping" zertifiziert. Jedes Angebot muss sich außerdem dem Urteil der Kunden stellen. 70.000 Kunden haben die Angebote bereits bewertet und damit eine weitere Orientierung für die Nutzer geschaffen.

Pressekontakt für Rückfragen:
Frieder Bechtel, Tel.: 0221/27240-808, presse@billiger-mietwagen.de
Dompropst-Ketzer-Str. 1-9, 50667 Köln, Fax: 0221/27240-829 http://www.billiger-mietwagen.de

Dokumente zum Herunterladen