Mietwagen und Wohnmobil: Nach Island boomen jetzt auch andere skandinavische Länder

29.04.2019

 

• Weniger Buchungen für Island auf billiger-mietwagen.de und CamperDays in 2018
• Deutliches Buchungswachstum für andere skandinavische Länder Anfang 2019
  

Der Norden Europas ist bei den Deutschen als Urlaubsziel beliebter denn je. Die fvw, Fachzeitschrift der Tourismusbranche, hat 2018 erneut zu einem Rekordjahr für Länder wie Dänemark, Finnland, Norwegen und Schweden erklärt. Auf Island haben sich die jährlichen Touristenzahlen seit 2008 vervierfacht. Dort scheint der Besucherandrang seit 2018 aber etwas abzuklingen: Laut fvw gingen die Touristenzahlen im letzten Jahr zurück.

Auch bei CamperDays erreichte der Island-Boom 2016/17 seinen Höhepunkt. Durch die hohe Nachfrage sind die Preise für Wohnmobile auf Island irrational um 20 bis 25 Prozent gestiegen, sodass bei CamperDays seit 2018 insgesamt weniger Buchungen für diese Destination erfolgen. Die inzwischen stark erhöhten Preise auf der Insel und der "Overtourism" schrecken wohl einige Urlauber ab. In der Folge sind jetzt die Vermieter gezwungen, die Preise wieder zu senken, um ihre durch den Boom stark vergrößerten Flotten auszulasten. Dennoch sind die Buchungszahlen auf CamperDays bisher noch rückläufig. Auch beim Vergleichsportal billiger-mietwagen.de war das Buchungswachstum für Island 2018 mit -8 Prozent im Vergleich zu 2017 leicht negativ. Im ersten Quartal 2019 zeichnet sich bei den Buchungen jedoch ein deutliches Plus von 19 Prozent ab.

Für die anderen Länder Skandinaviens ist der Trend im ersten Quartal von 2019 deutlich positiv. So liegt das Buchungswachstum für Norwegen und Schweden auf billiger-mietwagen.de aktuell bei 20 Prozent. Auch Finnland und Dänemark legten in den ersten drei Monaten dieses Jahres im Vergleich zu 2018 mit 13 bzw. 11 Prozent stark zu. Bei CamperDays ist das Buchungswachstum für die skandinavischen Länder mit 30 bis 80 Prozent noch höher. "Besonders beliebt sind dieses Jahr Schweden und Finnland", sagt Raphael Meese, Produktmanager von CamperDays. "Es ist davon auszugehen, dass sich die erhöhte Nachfrage 2020 auch auf die Preise auswirken wird."
 
Über billiger-mietwagen.de:
www.billiger-mietwagen.de ist Deutschlands größter Produkt- und Preisvergleich für Mietwagen weltweit. Mit inzwischen 16 Jahren Branchenerfahrung und rund 200 Mitarbeitern an den Standorten Köln und Freiburg sorgt das Internetportal für eine transparente und kundenfreundliche Darstellung der Angebote und bietet einen kostenlosen Kundenservice per Telefon. In einer Analyse des Deutschen Instituts für Service-Qualität (DISQ) im Auftrag von n-tv erreichte billiger-mietwagen.de 2019 für seinen Service per Telefon und E-Mail jeweils Bestplatzierungen in der Kategorie "Mobilität". Schon 2018 hatten das DISQ und n-tv billiger-mietwagen.de bei einem Vergleich von 10 Mietwagen-Portalen aufgrund seines hohen Service-Niveaus und der sehr guten Preisgestaltung zur Nr. 1 ernannt. Ebenfalls 2018 kürten DIE WELT und ServiceValue billiger-mietwagen.de zum zweiten Mal in Folge zum "Preis-Champion" unter den Mietwagen-Vergleichsportalen. Im Jahr 2016 wurde billiger-mietwagen.de Testsieger bei der Stiftung Warentest (Heft 5/2016) mit der Gesamtnote "sehr gut".

Über CamperDays:
CamperDays.de ist ein Online-Reisebüro für Wohnmobile und Campervans mit persönlicher Beratung. Zum Angebots-Portfolio zählen bis zu 20.000 direkt buchbare Miet-Fahrzeuge in 24 Ländern auf vier Kontinenten. Das Portal hat sich auf günstige, tagesaktuelle Preise sowie eine transparente Vergleichbarkeit von Details bei Ausstattung und Mietbedingungen spezialisiert. Wie bei einem Reiseveranstalter finden Kunden Versicherungen und sämtliche Gebühren direkt in der Angebotsübersicht und im Reisepaket. Zum kostenlosen Service gehört außerdem eine ausführliche telefonische Beratung von Reiseexperten. FOCUS-MONEY ermittelte CamperDays 2018 bereits zum zweiten Mal als "Beste Online Camper-Börse". Auch ServiceValue und DIE WELT kürten CamperDays 2017 wiederholt zum Branchengewinner "Vergleichsportale für Wohnmobile". Der Kölner Spezialist gehört wie Deutschlands Marktführer billiger-mietwagen.de zur ProSiebenSat.1 Media SE.

Pressekontakt für Rückfragen:
Frieder Bechtel, Tel: 0221/16790-008, E-Mail: presse@billiger-mietwagen.de,
Dompropst-Ketzer-Str. 1-9, 50667 Köln, Fax: 0221/16790-099, www.billiger-mietwagen.de

Dokument zum Herunterladen: