Nicht jeder braucht den Transporter für nur einen Tag. Selbstverständlich können Si eTransporter auch über einen längeren Zeitraum mieten. Erfahren Sie hier, was Sie bei der Transporter-Langzeitmiete beachten sollten.

Sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen besteht aber ebenfalls die Möglichkeit, Transporter für einen längeren Zeitraum, also mehr als einen Monat zu mieten. Für wen diese Möglichkeit sinnvoll ist und was Sie sonst noch bei der Transporter-Langzeitmiete beachten sollten, erfahren Sie hier.


Wie funktioniert die Transporter-Langzeitmiete?

Von einer Langzeitmiete spricht man, wenn das Fahrzeug für einen Zeitraum von mindestens einem Monat angemietet wird. Hierbei wird mit der Vermieterfirma eine monatliche Miete festgelegt, ähnlich wie bei einem Leasing-Vertrag.


Fahrzeugauswahl

Bei vielen Anbietern können Sie sich aus einer Kartei von bereits vorhandenen Fahrzeugen das passende Gefährt aussuchen. Dieses wird Ihnen sofort nach Vertragsabschluss zur Verfügung gestellt. Alternativ besteht meist auch die Option, nach vorheriger Anmeldung einen Fahrzeugwunsch zu äußern. Der Anbieter kauft dann das entsprechende Modell und überlässt es Ihnen zu einem vertraglich festgelegten Tarif.

Besonders große Mietwagenfirmen haben ein breit aufgestellten Fuhrpark mit neuen Modellen. Dort können Sie erst mal nachschauen, ob das für Sie passende Fahrzeug vielleicht schon im Angebot ist. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf ungefähr 430 bis 600 Euro. Die Preise variieren aber natürlich stark, je nach Anbieter, dem gewählten Modell, der Einrichtung und dem Mietzeitraum.

Und bei einer LKW-Langzeitmiete?

Im Falle einer LKW-Langzeitmiete sollten Sie sich vorher genau überlegen, welche Größe und Konditionen Sie benötigen. Bei großen Autovermietungen können Sie online eine Anfrage stellen und bekommen unverbindlich ein Angebot zugeschickt.


Transporter-Langzeitmiete oder Leasing?

Worin genau unterscheiden sich denn nun Langzeitmiete und Leasing? Ganz einfach: Die Langzeitmiete bietet Ihnen vor allem einen sehr flexiblen Nutzungszeitraum, der vorab festgelegt wird. Sie können Ihren Vertrag für zwei, vier oder zehn Monate abschließen, je nachdem, wie lange Sie den Transporter nutzen wollen. Zudem bieten viele Vermieter die Möglichkeit, die Fahrzeuge innerhalb des Mietzeitraums zu wechseln sowie Extras dazu oder abzubuchen – zumindest, wenn dies vorher im Vertrag festgelegt wurde.

Ein weiterer Vorteil gegenüber dem Fahrzeugleasing besteht darin, dass sich die Ausgaben bei der Transporter-Langzeitmiete einfacher kalkulieren lassen. KFZ-Steuer und Versicherung werden vom Vermieter häufig übernommen, ebenso wie die Kosten für anfallende Inspektionen und ähnliches. Somit bleiben also nur noch die Spritkosten, die Sie zusätzlich zur Monatsmiete selbst tragen müssen.

Die entsprechenden Leistungen sind bei vielen Anbietern im Vertrag enthalten. Allerdings sollten Sie sich nochmals genau über die einzelnen Konditionen informieren, bevor Sie einen Vertrag zur Transporter-Langzeitmiete abschließen.


Transporter-Langzeitmiete: Für wen lohnt sie sich?

Besonders für Unternehmen ist die Übersichtlichkeit der Kosten für die Langzeitmiete sehr attraktiv. Wenn Sie beispielsweise einem Mitarbeiter bloß für einige Monate einen Firmenwagen zur Verfügung stellen wollen oder saisonal an einer Transporter-Langzeitmiete interessiert sind, bietet sich hier eine gute Alternative zum Leasing. Die Monatsmieten sind übrigens als betriebliche Ausgaben abzusetzen.

Doch auch Privatpersonen profitieren: Wer zum Beispiel ein Sabbatjahr plant und im Transporter rumdüsen möchte, ist mit der Langzeitmiete gut beraten. Hierbei lassen sich die Fixkosten von vornherein bestens abschätzen.

 


Voraussetzungen für die Langzeitmiete des Transporters
Wie bei den meisten Mietwagen müssen Sie für die Transporter-Langzeitmiete über 21 Jahre alt und seit mindestens einem Jahr im Besitz eines Führerscheins sein. Gegebenenfalls haben die Anbieter hinsichtlich des Fahrer-Alters noch eigene Auflagen, die sie unbedingt beachten sollten.

transporter_mieten

Titelbildquelle: #123325184 | Urheber: © lassedesignen – Fotolia.com

10 Antworten zu “Transporter-Langzeitmiete: Was muss ich beachten?”

  1. Arthur hoffmann sagt:

    Hallo Ich wollte mich selbständig machen und Suche ein Angebot für einen 3,5 t Transporter mit kofferaufbau ohne ladebord im monat anmieten und jahr.
    MfG Hoffmann

    • Service-Team sagt:

      Hallo Arthur,

      bitte schicken Sie uns doch eine Mail mit genaueren Daten zum Transporter und zum Mietort. Wir schauen dann gerne, ob wir ein Angebot für Sie finden können.

      Freundliche Grüße
      Harald von billiger-mietwagen.de

  2. Ute Schulz sagt:

    Hallo,

    Suche transporter Hoch und Lang .3,5 t.
    Langzeitmiete für 1 Jahr.
    Laufleistung ca 6000 km mtl.
    Max 700-900€ mtl. Netto.

  3. Barbara Janiszewski sagt:

    Hallo,
    Kleintransporter Connect L2 oder Caddy Maxi zu Langzeitmiete gesucht

    • Service-Team sagt:

      Hallo Barbara,

      schauen Sie doch mal in Ihre E-Mails. Wir benötigen weitere Daten, um Ihre Anfrage bearbeiten zu können.

      Freundliche Grüße
      Harald von billiger-mietwagen.de

  4. Voigt sagt:

    Sprinter langz eitmiete gesucht 430 bis 650 euro

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.