Ihr Reise-Experte: Raphael Meese
+49-221-56797-706
  • 09:00 - 18:00 Uhr (Montag - Freitag)
Öffnungszeiten

Bundesweite Feiertage und Feiertage in Nordrhein-Westfalen sind hiervon ausgenommen.

CamperDays

Wohnmobil mieten Picton

Camper mieten und Pictons Highlights kennenlernen

Jährlich zieht es Millionen Urlauber in den beliebten Inselstaat Neuseeland. Ein besonderes Highlight auf der Tour ist die Hafenstadt Picton. Sie ist nicht nur ein wichtiger Verbindungspunkt zwischen Süd- und Nordinsel, sondern bietet zahlreiche Aktivitäten, um Neuseeland ganz stilecht zu erleben.

Camper mieten und Pictons Schönheit erleben

Die 3000 Einwohner zählende Stadt liegt an der Nordseite der Südinsel und dient als Hafen für die 100 Kilometer lange Seestraße. Diese führt in die Hauptstadt Wellington und somit auf die Nordinsel des Landes. Aber auch der New Zealand State Highway 1 führt an der Stadt vorbei bis in den tiefsten Süden, sodass Picton als einer der Haupt-Infrastrukturknotenpunkte angesehen werden kann. Es lohnt sich also, eine Reise mit dem Wohnmobil, von Picton aus zu starten. Absolutes Highlight der Stadt selbst ist der beeindruckende Marlborough Sounds Fjord.

Camper Hire Picton – von Christchurch mit der Picton-Fähre auf die Nordinsel

Statt von der ehemaligen Kolonie-Metropole Christchurch mit dem Camper in den Süden Richtung Wanaka und Queenstown aufzubrechen, überqueren Sie doch das Meer auf dem Weg gen Norden:

Stationen Ihrer Rundreise
Christchurch – Kaikoura – Picton – WellingtonAuckland

Fakten zu Ihrer Rundreise

  • Distanz: ca. 1.400 km

  • Reine Fahrtzeit: ca. 21:00 h

  • Stationen: 5

  • Empfohlene Reisedauer: 10 Tage

Mit dem Camper über Picton nach Auckland

Die Reise beginnt in Christchurch, das sich nach den großen Erdbeben im Jahr 2011 noch im Wiederaufbau befindet. Nichtsdestotrotz sind hier viele Zeitzeugen der Ankunft der ersten Europäer zu sehen, genauso wie das kostenfreie Canterbury Museum im botanischen Garten der Stadt.

Weiter geht es im Anschluss nach Kaikoura, was in der Sprache der neuseeländischen Ureinwohner, der Maori, soviel heißt wie „Krebse als Mahl“. Entsprechend handelt es sich hier um ein kleines Küstenstädtchen mit rund 2.000 Einwohnern, das für seine Möglichkeiten zum Whale Watching sowie seine freilebenden Seebär-Kolonien bekannt ist.

Nun führt es Sie nach Picton, wo Sie einen Tagesausflug zum Marlborough Sounds machen oder direkt die Fähre zur Nordinsel nehmen können.

Der nächste Stop mit dem Campervan ist die neuseeländische Hauptstadt Wellington. Die „windy city“ begeistert neben dem Nationalmuseum „Te Papa Tongarewa“ mit zahlreichen Drehorttouren zu der „Der Herr der Ringe“-Trilogie.

Sein Ende findet der Trip mit Auckland in der größten Metropole des Landes. Hier können Sie den großen Yachthafen entlangschlendern oder an einem der zahlreichen Badestrände die Sonne genießen.

Stell- oder Campingplatzadresse:

  • North South Holiday Park: 530 Sawyers Arms Road, Harewood, Christchurch 8051

  • South Brighton Motor Camp: 59 Halsey Street, South New Brighton, New Brighton South 8062

  • A1 Kaikoura Motels & Caravan Park: 9-15 Beach Road, Kaikoura 0310

  • Blenheim Backpackers and Motor Camp: 27 Budge Street, Riversdale, Blenheim 7201

  • Picton Campervan Park: 42 Kent Street, Picton 7220

  • Freedom Camping Site: Owhiro Bay, Wellington 6023

  • Evans Bay Marina SC Camping: Hataitai, Wellington 6021

  • Mobility Developments: Penrose, Auckland 1061

  • Remuera Motor Lodge: 16 Minto Road, Remuera 1050

Finden Sie den richtigen Campervan für Picton

Folgende Typen eines Campers finden Sie in Neuseeland:

  • Der Campingbus: kompakter Bus für Paare
    Wendig, platzsparend und angenehm zu fahren – ideal für Paare und im engen Stadtverkehr.

  • Großes Wohnmobil: ausreichend Platz die Familie
    Ausgestattet mit einer Küche und einem Sanitärbereich perfekt für eine vier- bis sechsköpfige Familie. Das robuste Chassis macht hier auf den meisten Routen einen Allradcamper überflüssig.

  • Luxus Wohnmobile: erfüllt höchste Ansprüche
    Besonders groß und besonders komfortabel – hier werden Camper mit hohen Ansprüchen glücklich.

Tipp:
Generell ist es sinnvoll, per Einwegmiete den Campervan in Picton abzugeben, bevor sie hier die Fähre betreten, und in Wellington einen neuen zu mieten. So erleichtern Sie sich die Überfahrt deutlich.

Hinweise zum Camper-Mieten für Picton

Um Kosten zu sparen, sollten Sie Ihren Camper in Picton möglichst weit im Voraus von Deutschland aus buchen. So gehen Sie außerdem sicher, dass Sie noch genau den Camper-Typen bekommen, der zu Ihren Vorstellungen passt.

Behalten Sie außerdem im Hinterkopf, dass auf der Südhalbkugel die Jahreszeiten im Vergleich zur Nordhalbkugel vertauscht sind. Besonders heiß ist es hier um den Dezember und Januar herum, während im Mai und Juni im äußersten Süden Neuseelands mit Schnee zu rechnen ist.

Unsere Experten helfen Ihnen gerne

Haben Sie noch Fragen zur Miete eines Campervans für Picton? Dann wenden Sie sich jederzeit an unsere kostenfreie Hotline, wo Ihnen erfahrene Mitarbeiter gerne beratend zur Seite stehen.

Diese Blogbeiträge könnten Sie interessieren