Wohnmobil mieten Oslo - Online-Preisvergleich

Wohnmobil mieten Oslo

Wohnmobil mieten Oslo
Suchformular:Rückgabe an einem anderen Ort?

Wohnmobil mieten Oslo

Mit knapp 500.000 Einwohnern ist Oslo eine der kleinsten Hauptstädte Europas. Beim Sightseeing können sich Besucher also Zeit lassen und zu Fuß durch das beschauliche Stadtzentrum schlendern. Für Naturliebhaber ist Oslo zudem ein optimaler Ausgangspunkt für eine Tour durch die malerischen Fjorde Norwegens. Wenn Sie ein Wohnmobil mieten, um Oslo und das Umland zu erkunden, haben Sie also zahlreiche Möglichkeiten. Land und Leute können so besonders intensiv kennengelernt werden.

Oslo an einem Tag

Oslo lässt sich problemlos an einem Tag erkunden – aber auch ein mehrtägiger Aufenthalt in der Hauptstadt wird sicher nicht langweilig! Beginnen können Sie den Rundgang am Rathaus, das 1950 zum 900. Geburtstag der Stadt erbaut wurde. Fortsetzen können Sie den Spaziergang in Richtung Aker Brygge, dem Einkaufs- und Amüsierviertel am Hafen. Ein Besuch des Munchmuseums, das Kunstliebhaber begeistern wird, darf nicht fehlen. Hier befinden sich außerdem die Botanischen Gärten. Den Königspalast und die Osloer Kathedrale Domkirke erreichen Sie außerdem zu Fuß vom Rathaus. Oder Sie begeben sich zum Hafendamm, um eine Schifffahrt zum Fjord zu unternehmen.

  • Tipp: Norwegische Zauberkunst

    Ein besonders originelles Museum und wohl das kleinste Norwegens ist das Museum der Zauberkunst, in dem Sie alles über Persönlichkeiten der Magie erfahren. Die Sammlung besteht aus Plakaten, Kostümen, Requisiten und Fotografien. Jeden Sonntag um 14 Uhr findet außerdem eine Zaubervorstellung statt.

 

Wohnmobil mieten: Oslo und seine Fjorde erleben

Norwegens Natur fasziniert mit unberührten Landschaften und malerischen Fjorden. Diese können Sie am besten erkunden, wenn Sie ein Wohnmobil mieten. Von Oslo aus empfiehlt sich ein mehrtägiger Trip nach Kristiansand.

  • Route nach Kristiansand (319 km)

    Oslo – Sandvika – Drammen – Sandefjord – Porsgrunn – Arendal – Grimstadt - Kristiansand

 

Erster Halt auf dieser Strecke ist Sandvika, nur wenige Kilometer von Oslo entfernt. Hier können Sie eine Schifffahrt zu den einzelnen Inseln des Fjords unternehmen. In Drammen haben Sie mit der ganzen Familie Spaß im Drammen Water Park oder Sie besuchen den Spiraltunnel, der Sie zu einem Plateau mit Freilichtmuseum führt. In Sandefjord sollten Sie sich nicht den Midtåsen Skulpturenpark entgehen lassen, der 16 Werke des Bildhauers Knut Stehen zeigt.

Über Porsgrunn erreichen Sie dann Arendal. Von dort können Sie mit der Fähre die Insel Merdø erreichen oder auf zahlreichen Wanderwegen die Landschaft erkunden. Dasselbe gilt für Grimstadt, das mit dem Skiftenes Naturschutzgebiet viele Aktivitäten an der frischen Luft bereithält. In Kristiansand können Sie schließlich auf einem Segway die Stadt befahren oder den Dyreparken, einen Zoo und Freizeitpark, mit Ihren Kindern besuchen.

Stellplätze in und um Olso

Sie möchten ein Wohnmobil mieten? Da Oslo besonders gut zu Fuß kennengelernt werden kann, sollten Sie Ihr Fahrzeug auf geeigneten Stellplätzen parken. Hier empfehlen sich besonders die idyllischen Plätze am Fjord.

Stellplatz für Reisemobile Anzahl der Plätze Entfernung zur Innenstadt Kosten pro Nacht Besonderes Adresse
Sjølyst Marina Bobil parkering (Tel.: +47 22 50 91 93) 250 5,3 km NKr 200 Saison: 1.Juni bis 20.September Drammensveien 164
0273 Oslo
Bogstad Camping (Tel.: +47 22 51 08 00) 300 9,7 km NKr 255 Minigolf und Kinderspielplatz am Platz Ankerveien 117
0766 Oslo
Oslo Fjordcamp (Tel.: +47 45 50 47 65) 120 10 km NKr 245 Lage: beim Strand Hvervenbukta Ljansbrukveien 1
1250 Oslo
 

Camper mieten in Oslo: Das optimale Fahrzeug für Ihren Urlaub

Bei einer Wohnmobilvermietung in Oslo können Sie sich für eines von verschiedenen Camper-Modellen entscheiden. Bei der Auswahl spielt vor allem die Personenanzahl eine wichtige Rolle:

Ein bis zwei Personen: Paare oder Alleinreisende können einen Campingbus mieten. Diese Fahrzeuge sind kompakt und wendig, ohne dass auf den nötigen Komfort verzichtet werden muss. Kochstelle und Kühlschrank gehören zur Ausstattung.

Drei bis vier Personen: Für Familien mit Kindern oder Gruppen empfiehlt es sich, ein großes Wohnmobil zu mieten. Denn Oslo kann so besonders entspannt erkundet werden. Optimale Raumnutzung und zwei Doppelbetten sorgen für hohen Komfort. Wer eine exklusive Ausstattung bevorzugt, sollte sich für ein Luxus-Wohnmobil entscheiden.

Mietstationen in der Nähe von Oslo

Haben Sie sich für ein geeignetes Modell entschieden, können Sie dieses bei einem Motorhome Rental in Oslo mieten. Folgende Station vor Ort bietet sich an:

Wohnmobilvermietung bei Oslo Adresse Öffnungszeiten
McRent Oslo Industrivege 17
2069 Jessheim
Abholzeiten
  • Montag – Freitag: 14 – 17 Uhr
  • Samstag: 14 – 16 Uhr
  • Sonn- und Feiertag: geschlossen
Rückgabezeiten
  • Montag – Samstag: 9 – 11 Uhr
  • Sonn- und Feiertag: geschlossen
 

Nützliche Adressen für die Versorgung vor Ort

Damit Sie für Ihre Reise ausreichend versorgt sind, können Sie beispielsweise folgende Supermärkte für Ihren Einkauf nutzen:

Supermarkt Adresse
Rimi Åkerbergveien 8-14, 650 Oslo
KIWI Parkveien 8, 0350 Oslo
 

Möchten Sie ein Wohnmobil mieten und Oslo als Start für eine Tour durch die Fjorde nutzen, sollten Sie Ihr Fahrzeug vor der Reise volltanken. Unter anderem stehen Ihnen die folgenden Tankstellen zur Verfügung:

Tankstelle Adresse
Shell Konows gate 77, 0196 Oslo
Esso Torgny Segerstedts Vei 0, 0372 Oslo
 

Etwa 50 Kilometer nördlich von Oslo liegt der internationale Flughafen. Von dort fahren Schnellzüge in 19 Minuten in die Innenstadt.

Tipps für Ihre Wohnmobilreise durch Norwegen

Haben Sie sich dazu entschieden, ein Wohnmobil zu mieten, um Oslo und seine Fjorde zu bereisen, gilt es einiges zu beachten. Die beste Reisezeit für Norwegen ist in den Sommermonaten. Die Temperaturen liegen häufig über 20 Grad, manchmal werden auch 30 Grad erreicht. In Oslo herrscht Binnenklima, sodass die Niederschlagsraten niedriger ausfallen als an der Küste. Die Winter sind allerdings sehr streng und nicht geeignet für eine Tour mit einem Reisemobil.

Landeswährung ist die Norwegische Krone, eine Krone teilt sich in 100 Øre. Geld wechseln können Sie entweder in Deutschland vor der Abreise oder vor Ort in einer Wechselstube. Bei beiden Varianten fallen allerdings Gebühren an, sodass es in den meisten Fällen sinnvoller ist, mit Kreditkarte zu zahlen. Wenn Sie einen Camper mieten, um Oslo zu bereisen, müssen Sie an der Mietstation mit Kreditkarte zahlen. Auch die Kaution bei der Abholung muss per Kreditkarte hinterlegt werden.

Sie haben Fragen rund ums Wohnmobil oder wollen ein Wohnmobil buchen?

Kostenfreie Beratung0221 - 167 90 120

Raphael Meese
Ihr Reiseberater

CamperDays vergleicht für Sie

Sie werden zu unserem Partner CamperDays weitergeleitet.

    zurück zur Länderauswahl