Startseite Spanien Online-ReiseführerBeliebte Städtereisen in Spanien Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Alicante

Die schönsten Sehenswürdigkeiten in Alicante

von billiger-mietwagen.de-Redaktion
  • Malerisch an der Costa Brava liegt die 300.000 Einwohner-Stadt Alicante in Spanien. Zum Stadtbild gehört neben feinem Strand und ruhigem Hafen eine mittelalterliche Burg, von der Sie einen fantastischen Ausblick haben. Und auch die Umgebung von Alicante hält einige Sehenswürdigkeiten bereit. Alle Highlights stelle ich Ihnen hier vor.

    Wundern Sie sich übrigens nicht, wenn Sie mal eine andere Bezeichnung hören: In Alicante sind sehr viele Katalanen heimisch und in der Sprache der Region um Barcelona heißt die Stadt „Alacant“.

    Castillo de Santa Bárbara Hafen von Alicante
    Explanada de España Die Insel Tabarca
    Ausflug zur Festung in den Bergen

    Castillo de Santa Bárbara – das Wahrzeichen von Alicante

    Castillo de Santa Barbara© dola710 – Fotolia.com

    Das Wahrzeichen von Alicante erhebt sich auf dem Gipfel des Monte Benacantil, 166 m hoch über der Stadt: Castillo de Santa Bárbara ist eine der größten mittelalterlichen Festungen Spaniens und die bedeutendste Sehenswürdigkeit in Alicante. Sie hat drei unterschiedlich hoch gelegene Ebenen, von denen der Turm „Torre del Homenaje“ an der Spitze der älteste Teil der gesamten Burg ist. Dort befand sich im 9. Jahrhundert das Alcázar, das Schloss der Mauren.

    Mit dem Auto können Sie über die Landstraße fast bis zum Gipfel des Benacantil fahren. Von dort oben haben Sie einen wunderschönen Panoramablick auf Strand, Bucht und weitere Sehenswürdigkeiten von Alicante.

    Falls Sie auf dem Playa del Postiguet, dem Strand unterhalb des Hügels, spazieren, sollten Sie die Umrisse des Kastells genau studieren. Der Fels, auf dem die Burg steht, trägt den Beinamen „Cara del Moro“ (dt. „Antlitz des Mauren“), denn vom Strand aus lassen sich Züge eines menschlichen Gesichts erkennen.

    • Öffnungszeiten El Castillo de Santa Bárbara: jeweils von Montag bis Sonntag
      • Oktober – März: 10 Uhr – 20 Uhr
      • April – Juni: 10 Uhr – 22 Uhr
      • Juli – August: 10 Uhr – 24 Uhr
      • September: 10 Uhr – 22 Uhr

    Hafen von Alicante – schöne Yachten und ein historisches Kriegsschiff

    © megastocker – Fotolia.com

    Einst verhinderten die Alicantiner, dass sich die Industrialisierung in ihrem schmucken Hafen ausbreitet. Ihnen ist es zu verdanken, dass der Hafen auch heute noch ein beschauliches und gemütliches Fleckchen ist, in dem einige hübsche Yachten an den Holzstegen vertäut sind.
    Besonders laue Sommerabende können Sie vor dieser hinreißenden Hafenszenerie ausklingen lassen. Beobachten Sie das Treiben, die schönen Boote, die gerade ankommen oder ablegen, und nippen Sie an einem fruchtigen Cocktail.

    Der Hafen ist allerdings auch noch Schauplatz einer ganz besonderen Sehenswürdigkeit von Alicante: dem Nachbau der „Santissima Trinidad“. Dieses Schiff wurde 1769 in Havanna gebaut und war der ganze Stolz der spanischen Marine. Als es vom Stapel lief, war es das größte Kriegsschiff der Welt. 36 Jahre später sank es bei der Schlacht von Trafalgar.

    Seit 2011 liegt der Nachbau in Alicante und ist dort zum Restaurant umfunktioniert. Vormals diente er schon in Malaga als Museum und Nachtclub.


    Explanada de España – Flanieren unter Palmen

    Explanada de Espana© lunamarina – Fotolia.com

    Schon der Untergrund der Uferpromenade Explanada de España zählt in Alicante zu den Sehenswürdigkeiten: Ihn bereiten 6,5 Millionen Steinchen, die zu wunderschönen Mosaikwellen zusammengefügt sind. Die Explanada beginnt unmittelbar am Hafen und endet beim Monument des spanischen Bildhauers Vicente Bañuls.

    Die Flaniermeile ist sowohl bei Einheimischen als auch bei Besuchern beliebt: Für Alicantiner ist die Explanada der perfekte Ort für einen „Paseo“, einen leichten Spaziergang. Und Besucher freuen sich über die vielen Musikkonzerte unter freiem Himmel, denen sie lauschen können während sie unter Palmen sitzen und Tapas und Cerveza genießen.

    Dazu haben Sie auf der Explanada de España zahlreiche Gelegenheiten, ein hochwertiges Souvenir zu erstehen.


    Insel Tabarca – mit dem Katamaran zur goldgelben Bucht

    © ManuelHurtado – Fotolia.com

    Die Insel Tabarca ist ein Goldstück im Meer vor der Küste der Costa Brava und ideal für Ausflüge aus Alicante. Zu erreichen ist die Insel mit Booten, die auf Höhe der Explanada de España ablegen und ca. 50 Minuten für die Fahrt benötigen.

    Die Insel Tabarca war ursprünglich ein Schlupfwinkel für Piraten – heute ist sie Heimat ganzer 70 Menschen, die sich über jeden Besucher freuen. Anreiz für einen Besuch bietet zum einen der 28 m hohe Wachturm „Torre de San José“, dessen Bau auf Plänen aus dem 14. Jahrhundert basiert. Und zum anderen locken die einsamen goldgelben Badebuchten.

    Da Tabarca ein Meeresschutzgebiet umgibt, das die ungemeine Artenvielfalt von Flora und Fauna bewahren soll, ist die Insel ein Paradies für Schnorchler.

    Abfahrtszeiten:
    Karwoche und Sommersaison: mehrfach täglich. Lassen Sie sich die Zeit aber bestätigen
    Winter: Montag bis Freitag: 11 Uhr Alicante > Tabarca und 16:30 Uhr Tabarca > Alicante

    Preis pro Person: 19 €
    Telefon: +34 686 994 538
    Website: www.cruceroskontiki.com


    Castell de Guadelest – Ausflug aus Alicante zur Festung in den Bergen

    © Veronika Galkina – Fotolia.com

    Hoch oben zwischen den Bergen thront das mittelalterliche Castell de Guadelest. Es ist inzwischen reichlich in die Jahre gekommen und nur noch von Bruchstücken einer alten Burgmauer umgeben – und dennoch gehört der Besuch der Festung zu den schönsten Sehenswürdigkeiten nahe Alicante.

    Schon der Weg nach oben zur Festung (Zutritt über das Stadthaus) führt Sie vorbei an blühender Natur soweit das Auge reicht: Pinien, Oliven, Zitruspflanzen, Mandel- und Johannisbrotbäume.
    Oben angekommen erwartet Sie die Festung, die durch ihre unheimlich faszinierende Lage genau auf dem Gipfel des Bergs besticht. Außerdem haben Sie von dort einen atemberaubenden Blick auf Berge, Täler und den Stausee Presa de Guadelest.

    Besichtigung des Castells de Guadelest: 4 €

    Tipp:

    Im Ort werden Schifffahrten angeboten, bei denen Sie auf dem Stausee schippern und umgeben sind von den 1.500 m hohen Bergen Aixorta, Serella und Aitana.[/advice_full]

    Gegenüber dem Stadthaus befindet sich der Tunnel, der in den Felsen gehauen wurde – durch ihn gelangen Sie in die Altstadt. Im kleinen Ortskern gibt es viele nette Cafés und kleine Geschäfte, in denen Sie kunsthandwerkliche Souvenirs ergattern können. Unbedingt probieren sollten Sie die frischen Orangen.

    Titelbildquelle: #62285094 | Urheber: © lunamarina – Fotolia.com

    billiger-mietwagen.de-Redaktion

    Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
    billiger-mietwagen.de-Redaktion

    Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

  • Das könnte Ihnen auch gefallen

    Schreiben Sie uns