Startseite Die beliebtesten ReisezieleSpanien Spanische Küche

Spanische Küche

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die spanische Küche besticht durch ihre große Vielfalt, bei der jede Region ihre eigenen Köstlichkeiten zu bieten hat. Gemein ist so gut wie allen die Vorliebe zu Eintöpfen, Fleisch und Olivenöl, das bekanntlich bei fast allen Speisen verwendet wird.

Allerdings bietet die spanische Küche mehr als deftige Fleischgerichte: Insbesondere entlang der Küste treffen Sie auf die tollsten Speisen mit Meeresfrüchten und viel Gemüse, sodass auch Fischverliebte und Vegetarier hier voll auf ihre Kosten kommen. Nicht umsonst gelten viele Gerichte der spanischen Küche als sehr gesund und nahrhaft.

Egal, ob Sie auf Ihrer kulinarischen Reise durch Spanien mit dem Mietwagen, zu Fuß oder auf dem Rad unterwegs sind  – hier erhalten Sie alle Infos zu den prominentesten Spezialitäten der spanischen Küche und ein paar allgemeine Tipps zur Essenskultur des Landes. Lassen Sie sich sowohl von den raffinierten als auch einfachen Rezepten der spanischen Küche inspirieren und  genießen Sie die bunten Gerichte. In diesem Sinne: ¡Buen provecho!

Merkmale Frühstück
Hauptgerichte Abendessen
Trinken Typische Rezepte

Merkmale der spanischen Küche: Essen und Trinken in Spanien

Für Ihre kulinarische Entdeckungsreise der spanischen Küche sollten Sie Appetit mitbringen – in Spanien werden bis zu sechs Mahlzeiten am Tag eingenommen. Allerdings sind die Portionen deutlich kleiner als hierzulande, sodass Sie auf Ihrem Trip durchs schöne Spanien genug Platz zum Probieren haben werden.


Das spanische Frühstück – von herzhaft bis süß

Das spanische Frühstück fällt in der Regel recht einfach aus. Zum desayuno gibt es meist nur einen Kaffee mit ein paar Keksen oder ein Brot mit Marmelade. Feiertags oder im Urlaub werden hingegen gerne Churros – eine Art länglicher Krapfen – mit heißer Schokolade verzehrt.

Wer es morgens eher herzhaft mag, dem empfehle ich die andalusische Frühstücksvariante: Hier wird ein Toastbrot mit ein bisschen Olivenöl und einer Knoblauchzehe eingerieben. Das schmeckt einfach toll – im Anschluss sollten Sie sich aber besser gründlich die Zähne putzen!


Hauptgerichte der spanischen Küche und Dessert

Das Mittagessen (span. comida oder almuerzo) besteht in der spanischen Küche aus zwei bis drei Gängen, einer Vorspeise (span. primer plato), dem Hauptgang (span. segundo plato) und einem Dessert (span. postre). Der erste Gang ist mit Gemüse, Suppen oder Salaten ein wenig leichter. Beim zweiten Gang erwarten Sie dann deftigere Fleisch- oder Fischgerichte aus typisch spanischer Küche. Während des Essens wird zu jedem Gang Weißbrot gereicht und stilles Wasser getrunken.

Als Nachtisch wird in der spanischen Küche in der Regel frisches Obst, Süßspeisen oder auch Joghurt bzw. Pudding serviert.

[advice_full]

Unbedingt kosten

Klassische Leckereien und Desserts der spanischen Küche sind neben den bereits genannten Churros vor allem Crema catalana und Mandelkuchen – unbedingt probieren!
[/advice_full]


Abendessen in Spanien: Bars und Restaurants bieten beste spanische Küche

Im Vergleich zu Deutschland wird in Spanien erst recht spät gegessen: Während das Mittagessen zwischen 13:30 Uhr und 15:30 Uhr eingenommen wird, verschiebt sich das Abendessen gerne mal auf 21 Uhr bis 22:30 Uhr. Möchten Sie sehr landestypisch speisen, besuchen Sie vor dem eigentlichen Abendessen zunächst eine Tapas-Bar und gönnen sich ein paar kleine Snacks. Mit ein wenig Glück können Sie manchmal sogar noch ein Restaurant mit spanischer Küche erwischen, in dem Tapas als regionale Spezialität gratis zum Bier gereicht werden.

Auch in privaten Haushalten nehmen die meisten Spanier ihr Abendessen erst gegen 22 Uhr zu sich. Das A und O ist dabei die Geselligkeit, bei der viele Spanier mit ihren Freunden ausgehen oder am Wochenende mit der Familie Paella essen.


Das passende Trinken zum Essen in der spanischen Küche

Als Getränk gibt es während des Essens in Spanien in der Regel stilles Wasser, Wein und gelegentlich Bier. Haben Sie im Restaurant einen Aperitif bestellt, bringen die meisten Lokale mit spanischer Küche kleinere Tapas aus Chorizo, Oliven, Käse und Schinken hinzu.

Spanien ist außerdem berühmt für seine Weine, wie z. B. den Rioja oder Sherry. Den katalanischen Schaumwein Cava kann man ebenso wärmstens empfehlen. Beliebt sind unter jungen Leuten Wein mit Cola (span. calimocho) sowie Limonade (span. tinto de verano) und Sangria. Diese waren weniger mein Fall, sind jedoch zumindest eine Kostprobe wert.


Typische Rezepte der spanischen Küche: Hauptgerichte, Desserts und andere Leckereien

Rechnen sollten Sie in der spanischen Küche vor allem mit Suppen, viel Gemüse und Olivenöl. Auch Kartoffeln und Fisch spielen eine wichtige Rolle in der Landesküche. Typisch spanisch und international bekannt sind dabei Gerichte wie Paella, Gazpacho und natürlich die kleinen Tapas.

Paella – spanische Küche aus Valencia

Neulinge der spanischen Küche sollten unbedingt Paella essen. Der Reiseintopf stammt ursprünglich aus Valencia und gilt heute als eines der Nationalgerichte Spaniens.

Allerdings empfehle ich, die Paella wenn möglich zuerst an der Ostküste zu probieren. In den meisten anderen Regionen gibt es das traditionelle Reisgericht zwar auch, wird aber eher den Touristen zuliebe zubereitet und schmeckt doch ein wenig anders als die echte „Paella Valenciana“.

Üblicherweise wird Paella in einer Paellera (Paella-Pfanne) zubereitet, die sehr flach und kreisrund geformt ist. Der Rundkornreis wird zunächst mit Safran gelb gefärbt.

Als typisches Gericht der spanischen Küche kommen Hähnchen- oder Kaninchenfleisch sowie Gemüse in Form von Paprika, Tomaten und Bohnen hinzu. Außerhalb Valencias wird die Paella auch gerne mit Meeresfrüchten, Fisch oder rein vegetarisch zubereitet.


Spanische Tapas – kleine Küche ganz groß

Eine „Tapa“ (dt. „Deckel“) wird als Appetithäppchen insbesondere in Bars zu Wein und Bier gereicht. Die kleinen Happen sollen aus dem Brauch entstanden sein, sofort Deckel auf die Gläser der Gäste zu legen, um die Getränke vor Fliegen usw. zu schützen.  Nach einiger Zeit wurden aus den Deckeln geröstete oder belegte Brotscheiben, die die Bars kostenlos zum Getränk mit rausgaben. Inzwischen hat sich daraus die einfache Spezialität der spanischen Küche entwickelt, wie wir sie heute kennen – kleine Gerichte, die vor allem durch ihre Vielfalt begeistern.

Tapas gelten auch als Fingerfood der spanischen Küche. Typisch sind neben getoastetem Weißbrot mit Belag z. B. Kartoffelchips, Fleischspieße, Serrano-Schinken oder Mandeln sowie Oliven. Üblich sind in der spanischen Küche auch Kartoffeln in scharfer Sauce (ital. patatas bravas), Tortillas oder frittierter Fisch. Zu meinen persönlichen Lieblingen zählen die getrockneten, mit Speck ummantelten Früchte sowie Manchego – ein hervorragender  Schafskäse aus der Region Kastilien-La Mancha. Lassen Sie sich in der Tapas-Bar daher von der Auswahl auf der Menükarte nicht verunsichern und probieren Sie einfach alles einmal aus – unter den Tapas der spanischen Küche ist für jeden Geschmack etwas dabei.

[advice_full]

Maritime Köstlichkeiten

Je nach Region bekommen Sie als Tapa ganz unterschiedliche Sachen. Vor allem in Galizien können Sie mit frisch gefangenen Napfschnecken, andernorts mit Meeresfrüchten (span. mariscos) oder Muscheln (span. mejillones) rechnen. Üblich ist auch Brot mit hervorragendem Ziegenkäse!
[/advice_full]


Eine Fleischspezialität der spanischen Küche – Chorizo

Die Chorizo ist eine würzige Rohwurst mit viel Paprika und Knoblauch, die auch in Portugal sehr beliebt ist. In Spanien werden jährlich ca. 50.000 Tonnen der würzigen Wurstringe hergestellt.

Je nach Region und verwendeter Paprikasorte kann der Geschmack von mild über scharf bis hin zu geräuchert und extratrocken variieren. Probieren Sie sich auch hier einmal durch und entdecken Sie selbst, wie vielseitig eine einzige Wurstsorte schmecken kann.

[advice_full]

Genuss für Carnivore

Ebenso lecker ist auch der berühmte Serrano-Schinken in Spanien. Die Spanier kaufen sich meist gleich eine Riesenkeule. Die abgeschnittenen Scheiben werden mit Brot und anderen Kleinigkeiten auf den Teller gegeben – superlecker!
[/advice_full]


Andalusische Erfrischung in der spanischen Küche: Gazpacho

Ganz typisch für die spanische Küche ist auch die Gazpacho. Hierbei handelt es sich um eine Spezialität aus Andalusien, bei der Ihnen eine kalte Gemüsesuppe mit Tomaten, Paprika, Gurken, Zwiebeln und Knoblauch serviert wird. Übliche Gewürze der spanischen Küche – wie Salz, Pfeffer, Chili und etwas Weißwein-Essig – geben der Suppe einen herrlich frischen, würzigen Geschmack. Hinzu kommt ein Schuss Olivenöl sowie frisch geröstete Croûtons oder Weißbrot. Die meisten Spanier essen Gazpacho vor allem an heißen Tagen, da sie dann richtig erfrischt!

[advice_full]

Geheimtipp

Als heimliches Nationalgericht der spanischen Küche gelten Tortillas, deren Rezepte Sie leicht im Internet finden können. Die Zubereitung ist gar nicht mal schwer – im Prinzip handelt es sich um ein Omelett aus Zwiebeln, Ei und Kartoffeln. Holen Sie sich am besten vor Ort Inspiration und machen gleich mehrere Kostproben – die Tortilla ist überall in Spanien verbreitet und in den verschiedensten Variationen verfügbar. Bei Bedarf können Sie Tortillas sogar abgepackt in spanischen Supermärkten kaufen.
[/advice_full]


Spanische Küche in der Tasche – Empanadas

Empanadas sind gefüllte Teigtaschen, die unter anderem auch in Süd- und Mittelamerika weit verbreitet sind. Bei den Empanadas aus der spanischen Küche enthält die Füllung  grundsätzlich Tomaten, Paprika und Zwiebeln.

Zusätzlich werden gerne verschiedene Fischarten – allen voran Thunfisch – Meeresfrüchte oder Hackfleisch verwendet. In Spanien finden Sie die Köstlichkeiten in so gut wie jeder Bäckerei auf der Ecke – also perfekt für einen Snack zwischendurch!


billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns