Startseite Neuseeland Online-ReiseführerBeliebte Ausflüge in Neuseeland Glitzernde Galaxien aus der Tiefe: Waitomo Caves

Glitzernde Galaxien aus der Tiefe: Waitomo Caves

von billiger-mietwagen.de-Redaktion

Schon einmal mitten in den Tiefen der Erde zu einem Meer aus Sternen aufgeblickt? Eine Rafting-Tour durch die Waitomo Caves auf der Nordinsel Neuseelands verspricht nicht nur Abenteuer und Adrenalin pur – inmitten dieses 65 m tief in der Erde verborgenen Labyrinths aus dunklen Hohlräumen, bizarren Felsformationen und wilden Wasserströmen erwartet Sie ein atemberaubendes Lichtschauspiel der besonderen Art: Hier tummeln sich Tausende von biolumineszenten Organismen, die die Nacht des Höhlenhimmels durch magische Lichter zum Leuchten bringen.

 

Entfernung zu den nächstgelegenen Städten:

Stadt Fahrstrecke Fahrtdauer
Hamilton 71,4km ca. 1:00 h
Rotorua 35 km ca. 2:00 h
Auckland 200 km ca. 2:45 h

Galaxien in der Unterwelt: Die Waitomo Caves Neuseelands

Die Waitomo Caves haben eine lange Geschichte: Unterirdische Wasserströme flossen über Jahrtausende hinweg über weiches Kalkgestein und formten so die drei Haupthöhlen der Waitomo, Ruakuri und Aranui Cave.

Letztere ist die kleinste der drei Höhlen, in der sie zahlreiche von der Decke hängende Stalaktiten bewundern können. Die größte „Höhle der Hunde“ („Ruakuri“ Cave) bietet zwar auch massig Tropfsteine und leuchtende Höhepunkte, ist dafür aber nicht so bekannt wie ihre Schwester, die Waitomo Cave: Hier können Sie im Rahmen einer einzigartigen Tour, vorbei an eindrucksvollen Stalaktiten und aus dem Höhlenboden ragenden Stalagmiten, ganze Galaxien einheimischer „Glowworms“ beobachten.

Schreckensschöne Würmchen

Die „Glowworms“ in der Waitomo Cave sollte man keinesfalls mit unseren deutschen Glühwürmchen verwechseln: Die kleinen Pilzmückenlarven (lat. Arachnocampa luminosa) schwirren nämlich nicht etwa durch die Luft, sondern hängen an langen Fäden von der Decke hinab.

Ihr bläuliches Licht dient dazu, andere Insekten anzulocken, die sich in den Fäden verfangen und als Zwischenimbiss von den Larven verspeist werden. Das blaue Licht wird übrigens durch sogenannte Luciferine erzeugt – eine wahrlich teuflische Falle, die man den magischen Tierchen gar nicht zutrauen würde.

Tipp: Der frühe Vogel fängt den (Glüh-)Wurm!

Wie alle phänomenalen Naturschauspiele sind auch die Waitomo Caves stets gut besucht. Wer hier zwischen 10 und 14 Uhr vorbeischaut, wird eventuell etwas vom Höhlenzauber einbüßen müssen – Touristen strömen zu dieser Zeit in Scharen herbei. Planen Sie also ruhig etwas mehr Zeit für Ihren Besuch ein oder kommen Sie früh morgens oder abends hierher – so können Sie die glitzernden Galaxien ganz entspannt bewundern.

Erkundungstour in die Tiefen der Erde

Wer die Tiefen der mystisch leuchtenden und zerklüfteten Höhlen entdecken möchte, sollte sich einer Führung zu Fuß oder per Ruderboot anschließen. Kleine sowie große Adrenalinjunkies können sich auch auf einer sogenannten Blackwater-Rafting-Tour ins Abenteuer stürzen: Mit Helm, Tauchanzug und Gummischwimmreifen ausgestattet lässt man sich hier gemächlich durch das Wasser treiben und kann die verwinkeltsten Ecken der Höhlen auf eigene Faust erkunden. Für Kletterfans gibt es zudem die Option, sich durch die Höhlengänge abzuseilen und mit Seilrutschen durch die Dunkelheit zu schliddern.

© Madeleine Deaton 

Egal, für welchen Erkundungstyp Sie sich entscheiden – Höhepunkt einer jeden Tour sind die tausenden „Glühlarven“, die lautlos von der Decke hängen und Besucher andächtig in einen märchenhaften Nachthimmel aus blauen Lichtern emporblicken lassen.

Anfahrt zu den Waitomo Caves an Auckland

Der Waitomo-Distrikt ist von Auckland, Rotorua und Hamilton aus in nur wenigen Stunden Fahrt erreichbar. Von Auckland mit dem Mietwagen kommend geht es auf der Victoria Street West zunächst nach Westen in Richtung Federal Street. Hier wechseln Sie auf den State Highway 1 und in Richtung Horotiu. Nehmen Sie die Ausfahrt auf den State Highway 39 und folgen Sie ihm bis zum Highway 37 – schon sind Sie in Waitomo!

 

Tipp: Abstecher in Peter Jacksons Auenland

Gerade mal eine Stunde Autofahrt von den Waitomo Caves entfernt gelangen Sie nach „Hobbiton“ (dt. „Hobbingen“), dem Heimatdorf von Bilbo und Frodo Beutlin aus „Der Herr der Ringe“– und „Hobbit“-Trilogie. Hier können Sie nicht nur die Original-Drehorte des Auenlandes besuchen, sondern auch beste maorische Küche kosten – ob nun zum 11-Uhr-Imbiss, 2. Frühstück, 4-Uhr-Tee oder Nachtmahl!

Titelbildquelle: Carsten Arsten

billiger-mietwagen.de-Redaktion

Die billiger-mietwagen.de-Redaktion vereint das geballte Wissen von Online-Redakteuren und Reise-Experten aus allen Bereichen der Firma. Reisen ist für uns bei billiger-mietwagen.de zugleich Hobby und Beruf. In der Reisewelt versorgt Sie die Redaktion daher mit den wichtigsten Reise-Infos und coolen Insider-Tipps.
billiger-mietwagen.de-Redaktion

Letzte Artikel von billiger-mietwagen.de-Redaktion (Alle anzeigen)

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns