Startseite Roadtrips, die unter die Haut gehenKundentouren Meine Mietwagentour: Zwei-Wochen-Rundreise ab Rio de Janeiro

Meine Mietwagentour: Zwei-Wochen-Rundreise ab Rio de Janeiro

von Gastbeitrag

Paradiesische Strände, brasilianische Lässigkeit und jede Menge Sehenswürdigkeiten: Unsere Kundin Yvonna B. erzählt von ihrer eindrucksvollen Mietwagen-Rundreise durch Brasilien.

Karte zur Reiseroute in Brasilien

 

Rio de Janeiro Porto Seguro
Vitória Guarapari
Rio de Janeiro

Mietwagen-Tour durch Brasilien: Überblick

Reisedauer  2 Wochen
erstellt von Yvonna B. (19.09.2011)
Reisedatum September 2011

 

Start: Rio de Janeiro

Rio ist toll und total anders als Europas Städte! Man kann Reichtum und Armut zusammen erleben. Tanz, Musik, gute Laune, aber auch nichts zu essen, Verbrechen und das Leben in den Favelas.

Die erste Woche ohne Auto waren wir in Buzios, eine Schickimicki-Stadt für Reiche. Ich habe mich sofort von den Strapazen meines Jobs erholt und nur noch die Sonne, die Umgebung und die Freundlichkeit der Menschen genossen.

© Yvonna B.


1. Station: Porto Seguro

In Rio haben wir ein Auto gemietet. Kurz nach der langen Brücke in Rio ist die Benzinleitung gerissen. Wir ließen das reparieren (da standen ein paar Techniker, die uns kostenlos geholfen haben).

Das Fahren ist sehr sportlich… einspurige Straßen, tausende Laster auf der Bahn, kein Mensch hält sich an das Tempolimit oder das Überholverbot…

In Porto Seguro angekommen, haben wir eine Pousada gemietet. Toll wie in einem Märchen! Wir haben schöne Strände genossen und sind auf lebenslustige Menschen getroffen. Die 5 Tage waren leider zu kurz…


2. Station: Vitória

Zu Vitória gibt es nicht gerade viel zu berichten, da wir da nur ein Auto abgeholt haben.

© Yvonna B.

 

3. Station: Guarapari

Mit 20 km/h zwischen LKWs fahrend die mit 120 km/h an uns vorbeigedüst sind sind wir in Guarapari angekommen. Das Auto war kaputt, weshalb wir dieses austauschen mussten.

Anschließend haben wir die Stadt besichtigt: Guarapari ist groß. Tja, brasilianischer Ballermann mit viel Bier und Campi.

© Yvonna B.


Ziel: Rio de Janeiro

Zu Rio de Janeiro kann ich nur sagen: teuer! Am ersten Tag sind wir mit dem Bus zur Copacabana gefahren. Der Bus fuhr so geschmeidig, dass mein Sohn sein Frühstück auf mir und den Rest auf der Copacabana gelassen hat. Passiert nicht jedem.

Den Cristus haben wir leider nicht gesehen zu neblig. Dafür war der Zuckerhut total schön!

Ich wollte paar Geschenke kaufen und befand mich in einer Favela, in 5 Sekunden war ich wieder raus. Da Rio sehr teuer ist!
Wir empfehlen als Übernachtungsmöglichkeit ein Hostel in Santa Teresa: Das RIO Hostel. Total schönes Hostel, sehr gut gelegen und man hat einen Blick über Rio!

© Yvonna B.

Titelbildquelle: #99268111 | Urheber: © Monkey Business – Fotolia.com; #97568416 | Urheber: © silver-john – fotolia.com;  #95820257 | Urheber: © f11photo – Fotolia.com

Gastbeitrag

Viele unsere Kunden und Kollegen erleben mit ihren Mietwagen unglaublich tolle Abenteuer. In Gastbeiträgen erzählen sie von ihren Roadtrips. Von Mallorca bis Südafrika: bei diesen Reiseberichten finden Sie sicher jede Menge Inspirationen für Ihren nächsten Urlaub.
Gastbeitrag

Das könnte Ihnen auch gefallen

Schreiben Sie uns