Wenn der Mietwagen-Schlüssel verschwunden ist, muss als erstes das Auto gegen Diebstahl abgesichert werden. Lesen Sie hier, welche Schritte danach folgen und wie Sie sich für den Fall eines Schlüssel-Verlusts absichern können.

Folgendes Szenario: Sie kommen zum Parkplatz zurück und greifen in die Tasche nach Ihrem Mietwagen-Schlüssel – doch da ist nichts. Und nun? Was Sie tun sollten, wenn der Mietwagen-Schlüssel verloren oder gestohlen wurde, erfahren Sie in diesem Artikel.


Ruhe bewahren und gründlich suchen

Als allererstes sollten Sie gründlich in all Ihren Taschen suchen, ob der Schlüssel nicht doch irgendwo versteckt ist. Ist das nicht der Fall, sollten Sie überlegen, wo er sonst sein könnte. Unwahrscheinlich, aber möglich: Steckt er vielleicht noch im Auto? Ein Pannendienst kann – meist ohne Schäden zu verursachen – weiterhelfen, wenn der Schlüssel im Innenraum des Autos eingeschlossen ist. Für ADAC-Mitglieder ist dieser Service normalerweise auch beim Mietwagen kostenlos.

Oder haben Sie den Mietwagen-Schlüssel irgendwo liegen lassen? Überlegen Sie genau, wann Sie den Schlüssel das letzte Mal in der Hand hatten und gehen Sie alle Stationen, wo Sie seitdem waren, nochmal im Kopf durch. Wenn Sie im Hotelzimmer oder in Ihrer Wohnung waren, suchen Sie dort alles noch einmal komplett ab.

Waren Sie an öffentlichen Orten, z. B. im Café oder Restaurant? Fragen Sie dort nach und suchen Sie am besten auch die Wege und die Umgebung rund um das Fahrzeug ab, eventuell liegt der Schlüssel dort irgendwo auf dem Boden oder unter dem Auto.


Wenn der Mietwagen-Schlüssel nicht mehr auftaucht

Wenn Sie sicher sind, dass der Schlüssel nicht mehr auftaucht, sichern Sie den Mietwagen gegen Unbefugte ab, die den Schlüssel gestohlen oder gefunden haben könnten. Eine Person sollte auf jeden Fall in der Nähe des Autos bleiben, da bei Diebstahl horrende Kosten auf Sie zukommen, denn die Mietwagen-Versicherung greift hier nicht! Rufen Sie als nächstes den Vermieter an und melden Sie den Verlust. In der Regel haben Autovermietungen einen Ersatzschlüssel für ihre Fahrzeuge, den Sie per Kurier losschicken.

Es kann auch sein, dass die Autovermietung den Mietwagen abschleppen lassen muss, wenn dieser nicht anders zu sichern ist.


Zahlt die Versicherung den Mietwagen-Schlüssel?

Nein. Für Verlust oder Beschädigungen von Mietwagen-Schlüsseln müssen Kunden selbst aufkommen. Die Kosten für den Schlüssel hängen von der Autovermietung und dem Ort ab und variieren zwischen 150-300 €. Auch etwaige Folgekosten, die der Schlüsselverlust verursacht hat, z. B. den Abschleppdienst, muss der Kunde tragen.

 


Achtung!
Bei Schlüsselverlust greift auch die Diebstahlversicherung für das Fahrzeug nicht. Wird der Mietwagen mit einem gestohlenen oder gefundenen Schlüssel entwendet, fällt das unter grobe Fahrlässigkeit. Der Mieter muss in dem Fall den Neuwert des Fahrzeugs erstatten.

Auch die private Haftpflichtversicherung kommt für einen verlorenen Autoschlüssel und die Folgeschäden nicht auf.

Einige Autovermietungen, vor allem in den USA, wie z. B. Alamo bieten am Mietwagen-Schalter Zusatzversicherungen an, die den Schlüsselverlust abdecken. Nicht abgedeckt bleibt in dem Zusammenhang jedoch der Diebstahl des Mietwagens.


TIPP
Sichern Sie sich gegen Schlüsselverlust und andere Pannen im Voraus über eine Zusatzversicherung unseres Partners, der Europäischen Reiseversicherung (ERV), ab und schließen Sie ein Plus-Paket inkl. Autoschlüssel-Service zu Ihrem Mietwagen ab. Dieses versichert Ihnen u.a. die anfallenden Kosten für einen Ersatzschlüssel in Höhe von bis zu 1000,00 € (keine Selbstbeteiligung).

Fazit: Achten Sie gut auf Ihren Mietwagenschlüssel!

Keine Vollkaskoversicherung kommt für den Verlust von Mietwagen-Schlüsseln auf. Wird dann auch noch der Wagen gestohlen, können enorme Kosten auf Sie zukommen. Achten Sie deshalb ganz besonders gut auf Ihren Mietwagen-Schlüssel.

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.